Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16839
User Bewertungen

Grazer Krauthäuptelsalat

mit gebackenem Ei, frittierten Erdäpfelraspeln und Speck

Der Grazer Krauthäuptelsalat mit gebackenem Ei ist ruck-zuck-fertig.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Grazer Krauthäuptelsalat mit gebackenem Ei den Grazer Krauthäuptel waschen, gut abtropfen lassen, in mundgerechte Stücke zupfen und auf 4 Tellern verteilen. Die Zwiebel mit den Speckwürfeln knusprig rösten, Pfanne vom Herd nehmen und Schafkäsewürfel hinzufügen, unterrühren, sodass der Käse leicht schmilzt.
Die Erdäpfel schälen, grob raspeln und die Raspeln mit einem Geschirrtuch trocken tupfen, dann in reichlich erhitztem Öl goldgelb frittieren, mit einem Siebschöpfer aus dem Öl heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
Die Eier schälen, in Mehl, verquirltem Ei und Bröseln wälzen, dann noch einmal mit Ei und Bröseln panieren. Panierte Eier im selben Fett wie die Erdäpfelraspeln goldgelb ausbacken, mit Küchenpapier das Fett abtupfen.
Den Salat mit Kürbiskernsalz würzen, die frittierten Erdäpfelraspeln darauf verteilen, mit Balsamicoessig und Kürbiskernöl beträufeln, die gebackenen Eier in der Mitte platzieren und den Grazer Krauthäuptelsalat mit gebackenem Ei servieren.

Weitere Infos: 

Besonders feines Kernöl gibt es von der Kiendler Ölmühle 

Rezept: Andra Hillebrand, GenussBauernhof Hillebrand, Zettling

Kochen und Küche Mai 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
368
Kohlenhydrat-Gehalt
18.6
g
Cholesterin-Gehalt
149
mg
Fett-Gehalt
27.7
g
Ballaststoff-Gehalt
1.7
g
Protein-Gehalt
11.8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.5

Kommentare