Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19217
User Bewertungen

Kressetarteletts

mit Wachtelei und Osterschinken

Die Tartelettes mit Kressefüllung und Osterschinken sind einfach perfekt für den Ostebrunch.

Foto: Barbara Majcan

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Teig für die Kressetartelettes die beiden Mehlsorten mit der in kleine Stücke geschnittenen Butter abbröseln, die übrigen Zutaten hinzufügen und rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

• Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

• Für den Belag die Kresse abschneiden und ca. 1/5 davon als Garnitur beiseitelegen.

• Die Kresse mit dem Frischkäse, dem Sauerrahm, den gekochten Erbsen, dem Ei sowie den übrigen Belag-Zutaten in ein hohes Mixglas geben, mit dem Stabmixer fein pürieren und abschmecken.

• Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen, Kreise ausschneiden, deren Durchmesser 15 mm größer ist als der Durchmesser der Förmchen, die mit Butter ausgestrichenen Tarteletteförmchen damit auskleiden (den beim Ausstechen übriggebliebenen Teig wieder zusammenkneten und in den Kühlschrank geben).

• Die Teigböden mit einer Gabel einstechen, mit zurechtgeschnittenem Backpapier bedecken, mit Hülsenfrüchten beschweren und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten blindbacken, danach aus dem Ofen nehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und die Teigböden mit verquirltem Eiklar bepinseln, weitere 5 Minuten backen, danach auskühlen lassen.

• Den restlichen Teig ausrollen und mit einem Keksausstecher österliche Figuren (Osterhasen, Lämmchen oder Küken) ausstechen, diese ebenfalls mit verquirltem Eiklar bestreichen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen.

• Den Belag gleichmäßig auf den ausgekühlten Tarteletteböden verteilen und die Tartelettes ca. 15 Minuten fertig backen.

• Die Wachteleier ca. 3 Minuten kochen (die Dotter sollten noch wachsweich sein), schälen und halbieren.

• Die fertigen Kressetartelettes beliebig mit Keksen, Wachtelei-Hälften, Osterschinken und frischer Kresse garnieren.

 

Tipp:  Ganz nach persönlichem Geschmack kann man statt der Kresse auch Kräuter verwenden – nur eine  Sorte oder gemischt,  z. B. Oregano und Thymian oder Petersilie und Kerbel. Aber auch Wildkräuter wie Giersch, Löwenzahn, Brunnenkresse oder Bärlauch eignen sich bestens.
 

Kochen & Küche 2 / 2020

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
208.6
Kohlenhydrat-Gehalt
15.6
g
Cholesterin-Gehalt
74
mg
Fett-Gehalt
13.2
g
Ballaststoff-Gehalt
1.6
g
Protein-Gehalt
7.6
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.5

Kommentare