Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 12153
User Bewertungen

Kalbsstelze mit Thymiangrießnockerln

Für die Kalbsstelze mit Thymiangrießnockerln die Kalbsstelze waschen, würzen und im heißen Butterschmalz scharf anbraten, mit Wein ablöschen und im Backofen bei 170 °C ca. 2 Stunden garen, dabei ständig mit dem Saft übergießen, von Zeit zu Zeit mit Suppe oder Wasser aufgießen. Das Gemüse waschen, putzen bzw. schälen, in nicht zu kleine Würfel schneiden und ca.

Gebratene Stelze mit Grießnockerl.

Kalbsstelze mit Thymiangrießnockerln

Beschreibung der Zubereitung

Für die Kalbsstelze mit Thymiangrießnockerln die Kalbsstelze waschen, würzen und im heißen Butterschmalz scharf anbraten, mit Wein ablöschen und im Backofen bei 170 °C ca. 2 Stunden garen, dabei ständig mit dem Saft übergießen, von Zeit zu Zeit mit Suppe oder Wasser aufgießen. Das Gemüse waschen, putzen bzw. schälen, in nicht zu kleine Würfel schneiden und ca. 40 Minuten vor Garende beigeben.

Für die Thymiangrießnockerln die Eier mit weicher Butter, Grieß, gerebeltem, fein gehacktem Thymian und Gewürzen zu einer homogenen Masse rühren, aus der Masse Nockerln formen und diese mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Die Nockerln in kochendes Salzwasser geben und zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss die Grießnockerln in den Butterbröseln leicht anbraten.

Die Bratensauce mit dem Gemüse mit Butter und fein gehackter Petersilie abschmecken. Die Kalbsstelze mit Thymiangrießnockerln servieren.

Eischwer ist eine alte Gewichtsbezeichnung, das Ei wurde mit der Schale gewogen, die übrigen Mengenangaben beziehen sich auf dieses Gewicht (eischwer ist also gleich schwer wie das Ei, doppelt eischwer meint das doppelte Gewicht).

Rezept von Christian Göttfried, Göttfried im Schrot

Kommentare