Karpfen Rezepte - die besten Rezepte mit Karpfen

Gar nicht fett und sehr gesund

Karpfen ist nicht „fett“, diese verbreitete Meinung konnte in den letzten Jahren großteils ausgeräumt werden. Karpfen hat einen durchschnittlichen Fettgehalt von 4–7 % (Fische wie Lachs, Makrele, Aal, Thunfisch und Hering haben 11–25 % Fettanteil!). Die Fettsäurenzusammensetzung von Karpfenfleisch ist optimal, die vielen mehrfach ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren machen den Fisch so wertvoll.

 

Fische weisen je nach Fettgehalt hohe Gehalte an den fettlöslichen Vitaminen A (4-mal höher als bei  Huhn, Rind oder Schwein) und D auf, auch nennenswerte Mengen an B-Vitaminen sind enthalten. Weiters sind Fische reich an Mineralstoffen (Kalium, Magnesium, Phosphor, Selen und Eisen). 


Rezepte

Karpfenfilets in Petersilienkruste

Als Beilage Petersilienerdäpfel reichen.

Gebratener Karpfen mit Porree-Linsen

Glutenfrei und ganz einfach zuzubereiten.

Karpfen-Döner-Kebab

Zum Grillen eignet sich eine heiße Gussplatte oder ein heißer Gussrost am besten.

Karpfen im Ganzen in Pilzsauce

Steinpilze und Champignons.

Karpfenfilets mit Weißweinsauce

Auf hochwertiges Öl achten!

Karpfenfilet in Mohnpanier

Schnitzel vom Karpfen

Pörkölt vom Karpfen

Karpfen mit Selchfleisch und Kartoffeln

Lasagne mit Karpfenfilets und Paradeiserkraut

Herbstliche Lasagne von den niederösterreichischen Seminarbäuerinnen.

Gedämpftes Fischfilet mit Kren-Brotsauce

Abwehrkräfte steigern durch Fisch mit frischem Kren!



  Beliebte Rezepte