Pesto selber machen - die besten Rezepte für Pesto

Pestos sind cremige Pasten, die gut zu Nudeln, zu Minestrone oder als kleine Zwischenmahlzeit auch auf getoastetes Weißbrot passen.

Zur Herstellung von Pesto benötigt man gutes Olivenöl, Kräuter (meist Basilikum, es eignen sich jedoch viele andere Kräuter, ganz nach persönlichem Geschmack), Knoblauch und Kerne (Walnuss- oder Pinienkerne).

Als Arbeitsgeräte benötigt man Messer, Knoblauchpresse, Mörser, Mixer mit Aufsatz und einen Handmixer.


Rezepte

Gänseblümchenpesto mit Sauerampfer

Das Gänseblümchenpesto mit Sauerampfer eignet sich perfekt für die Vorratskammer.

Kressepesto

Dieses Pesto eignet sich als Aufstrich, als Topping für Gemüsecremesuppen, als Sauce für Nudeln, als Fülle für Hendlbrust oder Blätterteigschnecken oder als zusätzliche Würze für Salatmarinaden.

Knackig gefüllte Palatschinken mit Lachs

und selbstgemachtem Paradeiserpesto zum Bestreichen der Pfannkuchen.

Veganes Kräuterpesto

Pestos eignen hervorragend dazu, das Mittagessen ruck-zuck aufzuwerten. Sie passen zu Nudeln oder Erdäpfeln, eignen sich aber genauso als Basis für Salatdressings oder als schnelle und wertvolle Brotaufstriche!

Bärlauch-Pesto

Pesto mit frischem Bärlauch und Kürbiskernöl

Apfel-Kren-Pesto

passt gut zum Tafelspitz

Schmankerlteller Lendbratl

Lendbratl mit Krenterrine und Kürbiskernpesto

Steirischer Vorspeisenteller

Schmankerl aus der Steiermark.



  Beliebte Rezepte



Weitere Rezepte

Knusprig gebratener Donauzander

Zander mit Pürree und Pesto

Lachslaibchen mit Zitronenpesto

Lachs harmoniert ausgezeichnet mit zitronigen Aromen.


Buchtipp: Saucen - Chutney, Pesto & Co



Welches Pesto mögt ihr am liebsten?