After Eight-Cupcakes mit Schokoladen-Topping

Zutaten:

für 12 große oder 24 kleine Cupcakes

250 g glattes Mehl
3 TL Backpulver
3 Eier
125 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
1 Prise Salz
200 ml Milch
50 ml neutrales Pflanzenöl
geriebene Zitronenschale
12 After Eight-Pralinen, gut gekühlt

Creme
190 ml Obers
265 g Kochschokolade
35 g Butter
3 TL Staubzucker
1 TL Vanillezucker
3/4 TL Minzöl, Minzlikör oder Minzsirup oder einige Blättchen gehackte Pfefferminze

Muffinförmchen aus Silikon


Zubereitung

Für die Cupcakes Mehl und Backpulver vermischen. Eier in einer Schüssel versprudeln und mit Zucker, Vanillezucker, Salz, Milch, Öl und Zitronenschale verrühren.
Die gekühlten After Eight-Pralinen zügig hacken und sofort mit ein paar EL der Mehlmischung vermengen.
Dann die Mehl-Backpulver-Mischung nach und nach unter die Dottermasse rühren, so lange rühren, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben.
Zuletzt die After Eight untermengen und die Masse auf die Muffinförmchen verteilen, bei 175 °C etwa 35 Minuten je nach Größe backen.

Für die Creme das Obers aufkochen, Schokolade und Butter, Zucker und Vanillezucker darin auflösen, über Nacht bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Am nächsten Morgen die Minzblättchen bzw. den Minzsirup dazugeben und die Creme ca. 10 Minuten mit dem Mixer cremig aufschlagen.
Die Creme in einen Dressiersack füllen, ein paar Minuten anziehen lassen und die Cupcakes damit verzieren.

Normalerweise verhindert das Wälzen in Mehl, dass die After Eight-Stückchen im Teig beim Backen auf den Boden sinken. Wer ganz sicher gehen will, dass keine Schokoladenstückchen absinken, kann die Förmchen zuerst zu 3/4 mit der Masse befüllen, dann die After Eight-Stückchen einstreuen und mit dem restlichen Teig bedecken oder die After Eight nur halbieren und in jeden Cupcake, je nach Größe vor dem Backen 1 oder 2 After Eight-Hälften hineinstecken.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Osterlämmchen

Das Ostergebäck schlechthin


Schokolade-Apfel-Kuchen mit Kürbiskernen

Saftiger Schokoladekuchen mit Kürbiskernen


Kriecherl-Pflaumen-Strudel aus Topfenblätterteig

Kochen & Küche September 2013


Karottenbiskuitkuchen mit Topfen-Mascarpone-Topping

Der Sirup und das Topping machen diese Biskuitmasse besonders saftig!


Apfel-Cremeschnitte

In 40 Minuten zubereitet und dann ab in den Ofen, das Ergebnis: ein herrliches Apfeltiramisu.


Ananastorteletts

Kochen & Küche Februar 2001