Gebratene Kalbsnieren auf Feldsalat

Kochen & Küche November 2004

Zutaten:

für 4 Portionen 500 g Kalbsnieren 40 g Butter 500 g Feldsalat Salz und Pfeffer Marinade 1 Schalotte 3 EL Olivenöl 1 EL Balsamico-Essig Salz und Pfeffer gebratene Speckscheiben zum Garnieren


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Nieren gut waschen; danach abtrocknen; das Fett nicht entfernen; mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Kasserolle mit Butter anbraten; danach im vorgeheizten Backrohr ca. 15 Minuten rosa fertig braten; anschließend warm stellen; den Feldsalat waschen und gut trocknen; die Schalotte schälen und klein schneiden.

Aus Balsamico-Essig, Öl, Salz, Pfeffer und der Schalotte eine Marinade bereiten; die Kalbsnieren ganz dünn aufschneiden; den Feldsalat in die Mitte der Teller platzieren und die Nierenscheiben kreisförmig darauf legen; mit der Marinade beträufeln und sofort servieren; nach Belieben mit gebratenen Speckscheiben garnieren. Tipp Beim Kauf der Nieren achten, dass das Fett ganz weiß ist. Zubereitungszeit 30 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Lungenstrudelsuppe

Kochen & Küche Dezember 1997


Kalbskutteln in Paradeissauce

Kochen & Küche Jänner 2007


Leberschöberln

Die schmackhaften Leberschöberln können wunderbar als Einlage in einer klaren Suppe serviert werden.


Schweinsbeuschel

Ein Beuschel ist ein Ragout aus Lunge und Herz, traditionell vom Kalb, es gibt aber auch Varianten vom Schwein, Ziege, Schaf, Reh und Hirsch. Saurerahmsauce und Semmelknödeln werden üblicherweise dazu serviert.


Gebackene Kalbsleber

mit Vogerl-Erdäpfelsalat


Junge Rindsleber mit Äpfeln und Zwiebeln

Kochen & Küche Juni 2007


Vollkornstangerln mit Leberfülle

Die Vollkornstangerln können kalt und warm gegessen werden und eignen sich auch gut zum Einfrieren!