Getrocknete Paradeiserchips

Zutaten:

1 kg Kirschparadeiser

Salz


Zubereitung

(ca. 15 Min., Trockenzeit ca. 4–5 Std.)
Für die getrockneten Paradeiserchips die Kirschparadeiser in dünne Scheiben schneiden (mit einer Aufschnittmaschine, so dünn wie möglich), salzen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Backofen bei 70 °C Heißluft einige Stunden trocknen (die Backofentür einen Spalt offen lassen).
Die fertigen Chips in einem Schraubglas dunkel aufbewahren.
Die getrockneten Paradeiserchips eignen sich zum Knabbern und als Deko, z. B. für Paradeisersuppe!


Nährwert je 100 g
Energie: 135 kcal
Eiweiß: 6,9 g
Kohlenhydrate: 23,9 g
Fett: 1,1 g
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 12,9 g
Cholesterin: 0 g

energiearm (kalorienarm), vegetarisch, für Diabetiker geeignet, glutenfrei, laktosefrei, cholesterinfrei, ballaststoffreich
Kochen und Küche August 2013


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Karotten-Zucchini-Fettuccine

mit rohköstlicher Paradeisersauce und Pinienkernen


Putenroulade mit Kirschparadeisern und Linsenpüree

Damit wir alle wertvollen Inhaltsstoffe der Paradeiser optimal aufnehmen können, empfiehlt es sich, diese auch hin und wieder warm zu genießen. Dieses sommerliche Fleischgericht ist eine willkommene Gelegenheit!


Paradeisbraten mit Mozzarella

Kochen & Küche August 1999


Fisolensalat mit Eiern, gerösteten Baguettewürfeln und Senfdressing

Vegetarischer Sommersalat mit Fisolen (oder Bohnen).


Paradeiser-Bohnen-Eintopf

Wird auf offenem Feuer zubereitet ( ein richtiges Cowboy-Essen)