Himbeer-Kakaokuchen mit Zitronenglasur

Kochen & Küche Juli 2002

Zutaten:

für 12 Stück
6 Eier
110 g Feinkristallzucker
1/2 Pck. Vanillezucker
70 g glattes Mehl
2 EL Kakaopulver
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
100 g geriebene Walnüsse
300 g frische Himbeeren
Saft von 1 Zitrone
Staubzucker nach Bedarf

Backpapier für das Backblech


Zubereitung

Die Himbeeren waschen und gut abtropfen lassen; die Eier trennen; die Dotter mit einem Drittel der Zuckermenge und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren; die Eiklar steif aufschlagen, nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen und zu sehr steifem Schnee ausschlagen.

Den Schnee behutsam unter die Dottermasse heben; zuletzt das gesiebte Mehl, Nüsse, Kakao und Zitronenschale einrühren.

Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen; die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und mit den Himbeeren bestreuen; im vorgeheizten Backrohr etwa 35 Minuten lang backen; danach den Kuchen auf dem Blech erkalten lassen; für die Glasur den Zitronensaft mit so viel gesiebtem Staubzucker verrühren, dass eine sehr zähe Masse entsteht; diese im heißen Wasserbad bis zu glasierfähiger Konsistenz erwärmen; den Kuchen damit überziehen; nach dem Stocken der Glasur den Kuchen in Schnitten portionieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Zwetschkenkuchen aus Topfenteig

Kochen & Küche September 1998


Kaffeepuddingschnitten

Kaffe und Kuchen in einem! Eine feine Kaffeepuddingcreme auf einem flaumigen Boden, vollendet mit einer Schlagobershaube!


Kleiner Ananaskuchen

Ob warm oder kalt serviert, es schmeckt garantiert.


Kokosguglhupf

Kochen & Küche November 1998


Maronitorte

von der Törtchenprinzessin Suna Robatscher


Feine Mohntorte

Kochen & Küche Dezember 2004


Steirischer Osterstriezel

Kochen & Küche April 2003


Herbstkuchen

mit Äpfeln und Nüssen