Melanzani-Lasagne

Zutaten:

Zutaten für 8 Portionen
ca. 700 g Melanzani
2 EL Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
2 EL Zitronensaft
2 Bund Basilikum, gehackt
600 g frischer Kohl (Wirsing)
200 g Parmesan
250 g Lasagneblätter, vorgekocht
Paradeisersauce
6 größere Paradeiser
1 Zwiebel
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 TL Zucker
Thymian, Oregano und Petersilie, gehackt
150 g schwarze und grüne Oliven (ohne Kern)
3 Eier
125 ml Crème fraîche
3 Paradeiser für die Garnitur

 


Zubereitung

(ca. 60 Min., Backzeit ca. 30 Min.)
Melanzani waschen, von den Stielansätzen befreien, in kochendem Salzwasser 8 Minuten kochen, abtropfen lassen und längs in Scheiben
schneiden.
2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und 2 EL gehacktes Basilikum verrühren, Melanzani damit bestreichen und mit Klarsichtfolie abdecken.
Für die Sauce Paradeiser kurz blanchieren und die Haut abziehen, entkernen und mit dem Mixstab pürieren, Zwiebel schälen, in Würfel
schneiden und in einer großen Pfanne im restlichen Olivenöl andünsten.
Paradeiser beifügen, Salz, Pfeffer, Zucker und gehackte Kräuter einrühren und 15 Minuten köcheln lassen, von der Kochstelle nehmen
und abkühlen lassen.
Vom Kohl äußere Blätter und Strunk entfernen, Kohlblätter blanchieren, kalt abschrecken, die Mittelrippe herausschneiden und in 2 cm breite Streifen schneiden.
Oliven fein hacken, ¾ der gehackten Oliven, Eier und Crème fraîche in die Paradeisersauce rühren.
In eine mit Butter befettete, ofenfeste Form zuerst Melanzani, dann Sauce, Kohl, 3 EL geriebenen Parmesan und wieder Sauce schichten, mit Lasagneblättern abdecken, dann noch einmal Melanzai, Kohl, Sauce, Parmesan und Lasagneblätter einschichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, die letzte Schicht soll Sauce und Parmesan sein.
Die Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Minuten backen.
In der Zwischenzeit 3 Paradeiser entkernen, in kleine Würfel schneiden, beim Anrichten die Lasagne mit Paradeiserwürfeln, gehackten Oliven und Basilikum garnieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 460 kcal
Eiweiß: 19,2 g
Kohlenhydrate: 24,6 g
Fett: 31,3 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Kalzium: 546 mg
Eisen: 3,8 mg
Ballaststoffe: 8,4 g
Cholesterin: 140 mg

 

vegetarisch, für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, reich an Eisen, reich an Kalzium

 

Kochen und Küche Juli 2013



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Mexikanische Salsa

Würzige Sauce aus Tomaten, Chilis, Zwiebel und Knoblauch. Passt sehr gut zu Grillgerichten, vor allem zu Lamm.


Eierauflauf mit Zwiebeln und Faschiertem

Überbackenes Faschiertes mit Zwiebeln und Ei.


Makkaroni mit Paradeiser-Fleisch-Sugo

Dieses Sugo-Rezept vom Paradeiserhof Urlmüller in Straden ist wunderbar vielseitig. Das Faschierte lässt sich sowohl durch anderes Gemüse als auch durch Thunfisch ersetzen - nur eines bleibt gleich: richtig viel aromatische Paradeiser, die langsam...


Pikante Biskuitroulade mit Pilzfülle

Wer sagt, dass eine Biskuitroulade immer süß sein muss? Diese Variante mit würziger Pilzfülle schmeckt garantiert genauso gut!


Erdäpfelgulasch mit gebratenem Zander

Statt dem Zander kann auch ein anderes Fischfilet verwendet werden.