Ostertorte

Ein süßer Leckerbissen nach der Osterjause und dem obligatorischen Osterspaziergang.

Zutaten:

für 1 Torte (24 cm Durchmesser, ca. 16 Stück)
250 g Kristallzucker
150 g Butter, weich
1 Prise Salz
4 Eier
1 ⁄ 16 l Rum
1 EL Kakaopulver
300 g Mandeln, gerieben
1 P. Backpulver
200 g Zartbitterkuvertüre, fein gerieben
Creme
8 Blatt Gelatine
200 ml Orangensaft, frisch gepresst
500 ml Joghurt (1 % Fett)
150 g Staubzucker
250 ml Obers
Glasur
200 g gelbe Candy Melts (gefärbte, manchmal aromatisierte Fettglasur in Linsenform; in Fachgeschäften erhältlich)
Osterhasen oder Karotten aus Marzipan und süße Eier zum Garnieren

Weitere Infos:

 Oster-Rezepte

Zubereitung

(40 Min. ohne Backzeit)

Für den Boden Kristallzucker und Butter cremig rühren, salzen, nach und nach die Eier zugeben, die Masse schaumig aufschlagen. Rum und Kakaopulver in einer Schüssel verrühren und mit dem Schneebesen in die Masse einarbeiten, Mandeln und Backpulver vermischen und mit der Kuvertüre unter die Masse heben.

Eine Springform mit Backpapier auslegen, die Masse einfüllen und glatt streichen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene 55 Minuten backen (Nadelprobe), aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Für die Creme Gelatine im kalten Wasser einweichen, Orangensaft, Joghurt und Staubzucker in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren. Gelatine ausdrücken, im heißen Wasserbad auflösen und einrühren, Obers steif schlagen und unterziehen.

Den Tortenboden aus der Form stürzen und das Papier entfernen, den Boden einmal durchschneiden, auf eine Platte geben und mit einem hohen Tortenring umgeben, die Creme bis auf einen kleinen Teil einfüllen, glatt streichen, den zweiten Boden daraufsetzen und leicht andrücken, die Oberfläche mit der restlichen Creme einstreichen.

Zum Festwerden mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann die Torte herausnehmen, den Rand mit einem nassen, spitzen Messer entlang des Tortenringes ablösen und den Ring vorsichtig hochheben. Candy Melts im heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und danach die Torte damit glasieren, für 30 Minuten kalt stellen.

Die Torte nach Belieben verzieren.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 481 kcal
Eiweiß: 10,9 g
Kohlenhydrate: 45,1 g
Fett: 27,5 g
Broteinheiten: 4 BE
Kalzium: 173 mg
Ballaststoffe: 5,5 g
Cholesterin: 92,2 mg

 

Kochen & Küche April 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdbeer-Joghurttorte

Kochen & Küche Mai 1998


Muttertagskuchen mit Buttercreme, frischen Früchten und Blüten (Naked Cake)

Eine herrlicher Muttertagskuchen für die beste Mutter der Welt.


Saftiger Zitronenkuchen

Ein selbstgemachter Zitronenkuchen ohne weißen Zucker.


Marzipantorte

Kochen & Küche Jänner 2003


Nußbeugerln aus Großmutters Kochbuch

Kochen & Küche März 2001


Stachelbeermuffins mit Marzipan

Kochen & Küche Juni 2000


Bananen-Marmorkuchen

Kochen & Küche März 1998