Ostertorte mit Marillenmarkfülle und Joghurtcreme

genussvoll

Zutaten:

für 1 Torte (26 cm Durchmesser, ca. 16 Stück)
Boden
4 Eier, getrennt
150 g Kristallzucker
1 Prise Salz
4 EL Wasser
150 g Mehl
100 g Mandeln,
fein gerieben
2 TL Backpulver

Marillenmarkfülle
9 g Gelierpulver
6 EL Wasser
400 ml Marillenmark
(aus frischen oder Kompott-Marillen)
2 EL Rum

Joghurtcreme
8 Gelatineblätter
500 ml Naturjoghurt (1 % Fett)
100 g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
400 ml Obers

Garnitur
100 g Pistazien, fein gerieben


Zubereitung

Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Eiklar steif schlagen, Kristallzucker und Salz einrieseln lassen, Eidotter mit Wasser mixen, zum Eischnee geben. Mehl sieben, mit Mandeln und Backpulver vorsichtig unter die Masse heben, in die Form füllen, glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C 30 Minuten backen, nach dem Erkalten aus der Form nehmen, zweimal durchschneiden.
Gelierpulver mit Wasser anrühren, mit dem Marillenmark vermischen und bei geringer Hitze langsam zum Kochen bringen, beiseitestellen, Rum zugeben, verrühren und auskühlen lassen.
Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum legen, die Hälfte
des Marillenmarks aufstreichen, den zweiten Boden daraufsetzen, kalt stellen.
Für die Joghurtcreme Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen, Joghurt mit Staub- und Vanillezucker glatt rühren, Obers steif schlagen und untermischen, Gelatine gut ausdrücken,
im Wasserbad auflösen und unterziehen.
Die Hälfte der Creme auf den zweiten Boden streichen, dann den letzten Boden darauflegen
und die Torte wieder kalt stellen.
Danach den Tortenring entfernen, mit der Hälfte der Creme die Torte einstreichen, mit
dem Rest der Creme mit einem Dressiersack Eiformen aufspritzen, diese mit Marillenmark
füllen (falls schon fest, noch einmal kurz erwärmen) und mit geriebenen Pistazien verzieren.

Zubereitungszeit 90 Min.

Getränkeempfehlung: Sekt

Nährwert pro Stück
Energie: 264 kcal
Eiweiß: 8,9 g
Kohlenhydrate: 18,7 g
Fett: 16,8 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Ballaststoffe: 2,5 g
Cholesterin: 79,8 mg

Kochen & Küche April 2011



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.8 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdbeer-Mohntorte

Die Mohnmasse ist eine willkommene Abwechslung zum Biskuitboden. Die Erdbeeren verfeinern Creme und Torte.


Eierlikörkuchen

Kochen & Küche Jänner 2000


Apfelstrudel nach Winzer Art

Ob süße oder pikante Fülle - Strudel haben immer Saison!


Rhabarberkuchen

Kochen & Küche April 2007


Rotwein-Kirschen-Torte

genussvoll und laktosearm


Dirndl- Mohnkuchen

Rezept: Manuela Grasmann aus "Die Kornelkirsche und ihre Vorzüge in Garten, Küche und Keller"


Saftiger Rhabarber-Kakao-Kuchen

Saisonaler Genuss!