Pistazien-Cake-Pops

Lollies aus Kuchenmasse mit Pistazien.

Zutaten:

einige Pistazienmuffins Rezept
Ganache
100 g flüssiges Obers
100 g dunkle Kuvertüre
30 g Nougat
Dekor
Candy Buttons light green
Kokosfett (z. B. Ceres) zum Verdünnen
Lace Dekor*
Petunienblüten
Papierformen

Weitere Infos:

 Cake Pops selber machen

Zubereitung

Für die Ganache das Obers aufkochen und die Kuvertüre mit dem Nougat einrühren, gut verrühren und kalt stellen.

Die Pistazienmuffins zerbröseln und mit etwas nicht aufgeschlagener Ganache verkneten (dafür nur so viel Ganache zugeben, dass die Masse noch gut formbar, fest und kompakt ist, denn sonst rutschen die Cake-Pops vom Stiel).

Aus der Masse Kugeln formen und kalt stellen.

Für die Glasur die Candy Buttons mit dem Kokosfett schmelzen, die Kugeln auf Kunststoff-Stäbchen stecken und glasieren, trocknen lassen.

Die fertigen Cake-Pops mit Lace Dekor und Petunienblüten dekorieren und in Papierförmchen stellen. Der Stiel zeigt in diesem Fall nach oben.

 

* Für Lace Dekor benötigt man flache Silikonformen, in die eine spezielle Zuckermasse (das Pulver für die Zuckermasse ist erhältlich bei "Alles Torte" bzw. unter www.allestorte.at) eingefüllt und anschließend für kurze Zeit im Ofen gebacken wird. Es entstehen „zuckersüße“ Spitzendeckchen, die Torten, Cupcakes und Cake-Pops verschönern.

 

Rezept: Tina Raul, Kochen und Küche Februar 2014.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Mohnflammeri mit Orangensauce

Mohn-Küchlein mit Orangensauce.


Piggala

in Teilen des oberen Lavanttales ein traditionelles Weihnachtsessen


Schneewittchentorte

Eine Torte mit frischen Kirschen, wie aus dem Bilderbuch.


Mascarponetorte

Kochen & Küche April 1998


Topfenknödel-Trilogie

(Pfirsich-Brombeere-Himbeere)


Gefüllte Birnen

im Vollkornkleid


Pariser Stangerln

Kochen & Küche Dezember 1999


Apfelschmarren mit Zimt

Kochen & Küche März 2004