Schokolade-Orangen-Törtchen

Eleganter Schokoladegenuss.

Zutaten:

für 8–10 Stück
80 g weiche Butter
50 g Staubzucker
1 Eidotter
1 Prise Salz
100 g glattes Weizenmehl
125 g Zartbitterschokolade
125 ml Obers
125 ml Milch
60 g Staubzucker
2 Orangen (unbehandelt)
160 ml Sauerrahm
2 cl Rum oder Orangenlikör (optional)

Zubereitung

(55 Min. ohne Backzeit)

Für das Schokolade-Orangen-Törtchen alle Teigzutaten am besten mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen, mit einem Tarteförmchen (8 cm Durchmesser) Kreise ausstechen,Teig in die Förmchen legen, am Rand hochziehen und gut andrücken, den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die Förmchen auf ein Backblech geben und dieTeigböden im vorgeheizten Backofen bei180 °C Umluft 8–10 Minuten hellbraun backen, aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.

Die Schokolade klein hacken, etwas davon zum Garnieren beiseitegeben.

Obers, Milch, Staubzucker und Schokolade in einer Kasserolle bei geringer Temperatur unter Umrühren schmelzen lassen (Achtung, die Masse darf nicht kochen!).

Die Orangen waschen, abtrocknen und von einer Orange Zesten abschaben, ¾ davon zum Garnieren beiseitegeben und den Rest klein schneiden, die Orangen halbieren und den Saft auspressen, den Saft mit Orangenzesten, Sauerrahm und Rum in die Schokoladenmasse einrühren.

Die Tortenböden aus den Formen lösen, die Schokoladencreme daraufgeben, glatt streichen und mit der klein geschnittenen Schokolade und den Orangenzesten garnieren, die Schokolade-Orangen-Törtchen im Kühlschrank fest werden lassen.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 297 kcal
Eiweiß: 3,6 g
Kohlenhydrate: 27,4 g
Fett: 19,2 g
Broteinheiten: 2,0 BE
Ballaststoffe: 1,5 g
Eisen: 2,4 mg
Cholesterin: 68,8 mg

 

Kochen & Küche 04/2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Pistaziennudeln auf Erdbeerpüree

Kochen & Küche März 2003


Brioche-Pfirsiche

Kochen & Küche Februar 1997


Dotterteig-Gebäck

Kochen & Küche Dezember 1998


Zitronenfalter aus Mürbteig

Sommerliche Kekse aus Mürbteig mit Zitronenglasur.


Erdbeerstrudel mit Biskuit auf Vanilleschaum

Auch mit Heidelbeeren oder Himbeeren schmeckt dieser Strudel hervorragend.


Himbeer- Knödel

Kochen & Küche September 2013


Nussbuchteln

Buchteln aus Erdäpfeln und Walnüssen. Passen (ohne Zucker) zu Lamm- oder Wildgerichten.


Rhabarber-Haferauflauf

für Diabetiker geeignet