Topfen-Rhabarber-Törtchen mit Reiswaffeln

Kochen & Küche Mai 2012

Zutaten:

für 15 Stück

3 Eidotter
60 g Kristallzucker
1 TL Vanillezucker
abgeriebene Schale von
1 Zitrone (unbehandelt)
4 Blatt Gelatine
1 EL Rhabarber- oder
Marillenmarmelade
4 cl Rum
2 Eiklar
50 g Kristallzucker
250 g Topfen (20 % F. i. Tr.)
125 ml Sauerrahm
150 ml Obers
30 Reiswaffeln

Rhabarber
500 g Rhabarber
125 ml Weißwein
125 ml Wasser
1 P. Vanillezucker
150 g Kristallzucker


Zubereitung

(45 Min.)

Eidotter mit Kristallzucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig schlagen, Gelatine in kaltem Wasser einweichen, danach gut ausdrücken.
Marmelade und Rum erwärmen, Gelatine darin auflösen, Eiklar mit Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen, Topfen und Sauerrahm in einer Schüssel glatt rühren.
Eidottermasse sowie Gelatine unterrühren und das steif geschlagene Obers abwechselnd mit dem Eischnee unter die Topfenmasse heben, ca. 30 Minuten kühl stellen.
In der Zwischenzeit Rhabarber schälen, die Enden abschneiden und in 2 cm schräge Stücke schneiden, Weißwein, Wasser, Vanille- und Kristallzucker aufkochen lassen, Rhabarberstücke
in den kochenden Fond geben und sofort vom Herd nehmen, zugedeckten Topf mit Rhabarber im Eiswasser abkühlen lassen, danach abseihen und abtropfen lassen (Fond auffangen, dieser schmeckt mit Sodawasser oder Sekt aufgespritzt sehr gut!)
Zwischen jeweils 2 Reiswaffeln Topfencreme streichen und Rhabarberstücke daraufgeben.

Nährwert pro Stück
Energie: 219 kcal
Eiweiß: 5,1 g
Kohlenhydrate: 29,5 g
Fett: 7,4 g
Broteinheiten: 2,3 BE
Ballaststoffe: 1,0 g
Cholesterin: 74,3 mg

saisonaler Genuss, kalorienarm, cholesterinarm



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Mandarinen-Flan

Weihnachtliche Stimmung verbreitet der leckere Mandarinen-Flan mit kandierten Früchten.


Mokka-Charlotte

Kochen & Küche Oktober 2010


Montafoner Polsterzipfel

Wie mit Nudelteig arbeiten, Polsterzipfel ausradeln und im heißem Fett ausbacken.


Karamell-Toffees

Als Beilage zu einem netten Tee-Stündchen eignen sich die leckeren Karamell-Toffees mit Mandeln sehr gut.


Marillengugelhupf

Klassischer Gugelhupf aufgewertet mit Marillen


Knusperbrezerln

Kochen & Küche März 2005


Kokosbusserln – süß und allseits beliebt

Kochen & Küche, Rezepte über ein Jahr, Band 1


„Eingedrehte“ Krapfen

Diese östereichische Krapfen-Variation wird aus einem typischen Faschingskrapfenteig hergestellt. Eine hübsche Abwechslung ist hier durch die Form und die Glasur gegeben.