Wiener Nussauflauf

Kochen & Küche November 2002

Zutaten:

für 4 - 6 Portionen 5 Eier 100 g Staubzucker, gesiebt 1 Pck. Vanillezucker 120 g geriebene Walnüsse 50 g Biskuit- oder Semmelbrösel 30 g Butter, 1/8 l Milch geriebene Schale von 1/2 Zitrone 5 Briochekipferln 1 kleines Stamperl Rum Butter und Brösel für die Form Staubzucker zum Bestreuen Sauce 1/2 l Milch 1 Pck. Vanillepuddingpulver 80 g Kristallzucker, 2 Dotter 1/8 l Obers 60 g geriebene Walnüsse


Zubereitung

Die Eier trennen; die Dotter mit der halben Menge des Staubzuckers und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren; die Eiklar mit der restlichen Zuckermenge zu steifem Schnee schlagen und behutsam unter den Dotterabtrieb ziehen; die Butter zerlassen und zusammen mit Nüssen, Bröseln und Zitronenschale einrühren; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Das Briochegebäck in Scheiben schneiden; die Milch mit Rum vermengen und die Briochescheiben damit beträufeln; die vorbereitete Auflaufform mit den Briochescheiben auslegen und die Dotter-Nussmasse einfüllen; an der Oberfläche glatt streichen; danach etwa 40 Minuten lang zu schöner Farbe backen; den Auflauf überkühlen lassen und aus der Form stürzen; für die Sauce 4 Esslöffel Milch mit dem Puddingpulver verrühren; die restliche Milch mit Zucker aufkochen und das angerührte Puddingpulver einrühren; von der Kochstelle nehmen, Dotter und Obers einrühren und zuletzt die Nüsse unterrühren; den Auflauf portionieren und mit der Sauce anrichten.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Brombeer-Schnitte mit Haselnüssen

Kochen & Küche September 2001


Rucolakuchen

Ein Rucola-Nuss-Kuchen mit einer leichten Creme aus Mascarpone und Schlagobers.


Cupcakes mit Mokkacreme

Wunderbare Cupcakes zum Mitnehmen.


Topfen-Rhabarberkuchen aus Vollkornmehl

Kochen & Küche April 1997


Marmorierter Kürbiskernölkuchen

Gugelhupf mit einer Marmorierung aus Kürbiskernöl.


Gefüllte Schokoladekrapferln

Kochen & Küche Februar 2003


Brabanter Schnitten

Kochen & Küche Juli 1997


Kärntner Reindling

Diesen Reindling isst man in Kärnten zu Ostern traditionell mit Osterschinken.