Wiesn-Flammkuchen mit Leberkäse

Perfekt fürs Oktoberfest zu Hause.

Zutaten:

für 1 Blech

1 Pkg. Tante Fanny Frischer Flammkuchenteig 260 g

100 g Sauerrahm

20 g Senf

Salz und Pfeffer, gemahlen

100 g Lauch, ringelig geschnitten

180 g Leberkäse, in dicke Streifen geschnitten

100 g Goudakäse, gerieben

etwas Schnittlauch, fein geschnitten


Zubereitung

(ca. 20 Min. ohne Backzeit)

Für den Wiesn-Flammkuchen mit Leberkäse den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 200 °C) vorheizen und Teig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten. Teig mit dem mitgerollten Backpapier direkt auf dem Backblech entrollen, den Teigrand rundum einschlagen und alle 2 cm festdrücken.

Sauerrahm und Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und bis an die Ränder des Teiges verstreichen. Den Lauch und den Leberkäse darauf verteilen und mit Käse bestreuen.

Im Backofen 15–20 Minuten auf unterster Schiene knusprig backen. Danach den Wiesn-Flammkuchen mit Leberkäse  mit Schnittlauch bestreuen.

 

Tipp mit Köpfchen: Alle Leberkäsesorten, aber auch Würstel sind für dieses rustikale Wiesn-Rezept geeignet. Probieren Sie doch mal Käsekrainer, Bratwurst oder die klassische Weißwurst!

 

Nährwert je Portion

Energie: 286 kcal

Eiweiß: 14,1 g

Kohlenhydrate: 21,3 g

Fett: 16,0 g

Broteinheiten: 1,5 BE

Kalzium: 178 mg

Zink: 1,2 mg

Ballaststoffe: 1,3 g

Cholesterin: 39,0 mg

für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, reich an Kalzium, reich an Zink

Kochen und Küche Oktober 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Knuspriges Grillhuhn

Grillhähnchen auf Bierdose


Zwetschgenkuchen

Der runder Zwetschgenkuchen (Datschi) ist ein willkommener Nachtisch für Groß und Klein.


Schweinsstelze

Kochen & Küche Juni 2004


Lebkuchen

Klassisches Rezept für einen gelingsicheren Lebkuchen!


Bratwurst mit Kürbiskernen

Würzige Schweinswurst


Münchner Obatzter

Kochen & Küche September 2001


Der große steirische Panther

Geselchte Stelze mit Aufstrichen und Salat.