Beef Tatar

Kochen & Küche Oktober 2005

Zutaten:

für 2 Portionen

300 g Beiried
2 KL fein gehackte Zwiebel
1 KL fein gehackte Kapern
1 KL Essiggurkerln, fein gehackt
etwas Paprikapulver
1 KL Petersilie, fein gehackt
etwas Senf, 2 Dotter
etwas Worcestersauce
etwas Öl
Salz und Pfeffer aus der Mühle
etwas Tabascosauce oder Cognac zum Verfeinern

Garnitur
1 Zwiebel, ganz
gehackte Kapern, Petersilie,
Zwiebeln und Essiggurkerln

2 Scheiben Toastbrot


Zubereitung

Das Beiried mit einem scharfen Messer auf einem Arbeitsbrett in dünne Scheiben schneiden; danach fein hacken; in einer Schüssel die Dotter und das Öl glatt rühren; alle übrigen Zutaten (außer dem Fleisch) zugeben, mit einem Schneebesen glatt rühren und je nach Geschmack mit Tabascosauce oder Cognac verfeinern.

Anschließend das fein gehackte Fleisch beifügen, mit einer Gabel gut vermischen und eventuell nochmals würzen; das Beef Tatar beliebig portionieren und auf kalten Tellern anrichten.
Für die Garnitur die Zwiebel schälen, in der Mitte durchschneiden und kleine Schälchen herauslösen; die gehackten Kapern, Petersilie, Zwiebeln und Essiggurkerln einfüllen und mit dem Beef Tatar servieren; dazu wird getoastetes Weißbrot serviert.

Zubereitungszeit 30 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Huhn-Schinken-Pastete

Kochen & Küche September 2005


Erbsensuppe mit gerösteten Brotwürferln

Kochen & Küche November 1999


Lachskuppel mit Hecht

Kochen & Küche April 2005


Palatschinken-Pastete

Kochen & Küche Mai 2000


Bohnensuppe mit Vollkorngebäck und Quargel

Die Bohnensuppe mit Vollkorngebäck und Quargel schmeckt köstlich und ist kalorienarm.


Karottenmus

Kochen & Küche Mai 2005


Krebsenschaum-Suppe

Kochen & Küche Mai 2006