Eierschwammerl-Strudel

Strudel mit Pfifferlingen

Zutaten:

für 4 - 6 Portionen
200 g glattes Mehl
1 EL Öl
etwas lauwarmes Wasser
etwas Essig
1 Prise Salz Öl zum Bestreichen

Fülle
350 g Eierschwammerln
30 g Butter
1 mittlere Zwiebel
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie
etwas Majoran und Thymian
1 Prise Muskatnuss
2 Semmeln vom Vortag
etwas Milch
2 Eier
250 g Brokkoli
Ei zum Bestreichen
Backpapier für das Blech


Zubereitung

Aus dem gesiebten Mehl, Öl, Salz, Essig und lauwarmem Wasser nach Bedarf einen sehr weichen Teig bereiten; den Teig zu einer Kugel formen und auf einen mit Öl bestrichenen Teller legen; an der Oberfläche mit Öl bepinseln und 1/2 Stunde rasten lassen.

Die Schwammerln putzen, waschen und feinblättrig aufschneiden; Petersilie waschen und fein hacken; Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden; Brokkoli putzen, waschen in Röschen teilen und in Salzwasser blanchieren; in ein Sieb leeren, mit kaltem Wasser abschrecken und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen; die Semmeln in kleine Würfel schneiden und mit etwas Milch und den Eiern vermengen. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; die Butter in einer geräumigen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen; die Schwammerln beifügen; beides gut durchrösten (sollten die Schwammerln dabei zuviel Wasser abgeben, etwas Flüssigkeit abgießen und weiterrösten; zuletzt die gehackte Petersilie beifügen und mit Salz, Pfeffer, Majoran und Thymian würzen; den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen; danach auf einem mit Mehl bestaubten Strudeltuch mit beiden Handrücken sehr dünn ausziehen; die dickeren Teigränder wegschneiden; die Semmelmasse auf der Hälfte des Teiges der Länge nach verteilen; die Schwammerln daraufgeben und mit etwas Muskatnuss würzen; zuletzt die Brokkoliröschen verteilen; mit Hilfe des Tuches zu einem Strudel einrollen und mit dem Schluss nach unten auf ein mit Papier ausgelegtes Blech legen; an der Oberfläche mit Ei bestreichen und im Backrohr etwa 30 Minuten lang backen.

Kochen & Küche August 2002



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schafkäse in der Krautrolle

Günstiges Rezept für Wintertage.


Zucchini-Mus mit Minze

Kochen & Küche Juni 2007


Sauerkraut-Auflauf mit Dinkelnudeln

Deftiger Auflauf für kalte Wintertage.


Polentastrudel mit Jungzwiebelsauce

Strudel gefüllt mit Polenta und Mischgemüse. Kann gut vorbereitet werden und schmeckt auch aufgewärmt.


Gemüseschmarren mit Kräuterdip

Eine pikante Variante des beliebten Klassikers der österreichischen Hausmannskost und ein richtiges Sommergericht! Dann da kann man, was das Gemüse betrifft, wirklich aus dem Vollen schöpfen!


Käferbohnen-Kürbisgulasch

Vegetarisches Gulasch mit steirischen Käferbohnen.