Erdnussecken

Ohne Zucker!

Zutaten:

für ca. 40 Stück
160 g glattes Mehl
80 g ungesalzene Erdnüsse
2 Eidotter
1 Prise Salz
50 ml Crème fraîche
80 g Butter
1 Eidotter zum Bestreichen

 

Erdnusshälften zum Verzieren


Zubereitung

Für die Erdnussecken das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, die Erdnüsse fein reiben, das Mehl mit den Eidottern, einer Prise Salz, der Crème fraîche, der Butter und den geriebenen Erdnüssen zu einem weichen Teig verarbeiten, diesen in Klarsichtfolie wickeln, mindestens 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen zwei Backpapierbögen ca. 4 mm dick ausrollen, in etwa 5 cm große Quadrate schneiden und diese halbieren, sodass Dreiecke entstehen. „

Die Dreiecke mit versprudeltem Eidotter bestreichen, jedes mit einer halben Erdnuss belegen, die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Erdnussecken im vorgeheizten Backofen bei 190 °C 15–20 Minuten goldbraun backen.

 

Diese ungesüßten Kekse sind eine willkommene Abwechslung zu allen süßen Kekssorten. Sie sind in einer gut verschließbaren Dose mindestens 14 Tage haltbar.

 

 

Kochen und Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Hollercreme

Kochen & Küche September 2010


Zimtroulade mit Kirschen

Himmlisch süße Zimtroulade mit Kirschen.


Gefüllte Nusstorte

Kochen & Küche Februar 2013


Kokos-Sternchen

Keks-Klassiker - Kochen & Küche Dezember 2005


Kriecherl-Pflaumen-Strudel aus Topfenblätterteig

Kochen & Küche September 2013


Beschwipster Apfelkuchen

Kochen & Küche Oktober 1997


Topfenstrudel mit Vanillesauce

Der Topfenstrudel lässt sich auch mit fertigem Blätterteig zubereiten!