Feurige Gulaschsuppe

Kochen & Küche Jänner 2003

Zutaten:

für 4 - 6 Portionen
400 g Schweinsschulter
200 g Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
3 EL Öl, Salz und Pfeffer
1 EL glattes Mehl
1 EL edelsüßes Paprikapulver
1/2 EL Kümmel
1 Prise Cayennepfeffer
1 1/4 l Rindsuppe, etwas Essig
300 g mehlige Erdäpfel
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
1/8 l Sauerrahm
1/8 l Creme fraîche
etwas frischer Majoran
und Thymian
1/2 Bund Petersilie


Zubereitung

Das Fleisch von eventuellen Sehnen, Fett und Häutchen befreien und in kleine Würfel schneiden; Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken; Paprikaschoten waschen, halbieren, ausputzen und in Streifen schneiden; Majoran, Thymian und Petersilie waschen und fein hacken.

Die Erdäpfel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden; in Salzwasser blanchieren, in einem Sieb abtropfen lassen und in kaltem Wasser bereithalten.

Das Öl erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch hell rösten; das Fleisch beifügen und so lange mitrösten, bis es eine schöne Farbe angenommen hat; mit Mehl stauben und die Gewürze zufügen; kurz mitrösten lassen, Essig beifügen, mit der Suppe aufgießen und aufkochen lassen; bei geringer Hitze 1/2 Stunde köcheln lassen; die Erdäpfel und die Paprikastreifen beifügen und alles zusammen gar kochen; Sauerrahm mit Crème fraîche und den Kräutern verrühren und die Suppe damit binden; danach die Suppe nicht mehr kochen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kaninchencreme-Suppe

Kochen & Küche November 2004


Endiviensuppe mit Schafkäse

Kochen & Küche März 1997


Forellentatar

Kochen & Küche Jänner 2003


Beuschlsuppe

Suppe mit Schweinslunge und -herz


Leberkrapferln

Kochen & Küche Mai 1999


Kohlsprossen-Eintopf mit Entenbrust

Für alle Gewürze gilt, sie am besten erst kurz vor der Verwendung zu mahlen, zu reiben oder im Mörser zu zerstoßen, weil sich die enthaltenen ätherischen Öle und Aromastoffe sehr rasch verflüchtigen.


Lachsdukaten auf Mangoldbett

Kochen & Küche Jänner 2004