Gebackene Beiriedschnitte

Kochen & Küche Mai 2003

Zutaten:

4 Schnitten Beiried, à 160 g
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
2 Knoblauchzehen
3 Anchovisfilets
2 Eier
Mehl und Semmelbrösel
zum Panieren
Öl zum Ausbacken
Petersilie und Zitronenfilets
zum Garnieren


Zubereitung

Die Anchovisfilets sehr fein hacken; den Knoblauch schälen, zerdrücken und mit den Anchovisfilets vermengen; das Fleisch leicht klopfen und mit der Knoblauchpaste, Salz und Pfeffer würzen; die Eier mit Salz versprudeln.

Die vorbereiteten Fleischstücke in Mehl wenden, danach durch das Ei ziehen und zuletzt in den Semmelbröseln panieren; in einer Bratenpfanne das Öl erhitzen; die Fleischstücke in das heiße Öl einlegen und auf beiden Seiten zu schöner Farbe backen; aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen; die Beiriedschnitten mit Zitronenfilets und Petersilie garnieren und mit Petersilerdäpfeln als Beilage servieren.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Reisfleisch

Rezept eignet sich auch zur Resteverwertung.


Gebratenes Kalbfleisch

Kochen & Küche März 2004


Saltimbocca von der Hühnerbrust

Kochen & Küche Jänner 2005


Forelle in Weingelee

Kochen & Küche Dezember 2001


Paradeisbraten

Kochen & Küche März 2001


Lachsfilets auf Selleriepüree und Rotweinbutter

Kochen & Küche November 2005


Kümmelschinken für die Osterjause

Kochen & Küche April 2001


Fischcurry mit Marillen

eignet sich ideal für Personen mit Bluthochdruck