Gebrannte Grießsuppe

Kochen & Küche Oktober 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
1 Schalotte
30 g Butter
30 g Weizengrieß
1 l Geflügelbouillon
etwas Muskatnuss, gemahlen
etwas Salz
etwas kalte Butter zum Montieren
1 EL gehackte Petersilie zum
Bestreuen


Zubereitung

Die Schalotte schälen und fein schneiden; die Butter leicht erhitzen, die Schalotte zugeben und anschwitzen; den Grieß zugeben und solange rühren, bis er sich leicht bräunlich färbt („Gebrannte Grießsuppe“); mit Geflügelbouillon aufgießen und mit Salz und Muskatnuss würzen; anschließend die Suppe 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Danach die kalte Butter einrühren; falls erforderlich, die Suppe nochmals würzen; danach in vorgewärmte Teller gießen und vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Tipp
Falls keine Geflügelbouillon vorhanden ist, kann auch Rindsbouillon oder Selchsuppe verwendet werden.

Zubereitungszeit 15 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfelcremesuppe mit Oliven-Zitronen-Pesto

Die bodenständige Erdäpfelsuppe erhält durch das Olivenpesto einen mediterranen Touch.


Gefüllte Spargelpasteten

Kochen & Küche Mai 2002


Frittierte Entenbällchen in Vichyssoise

Kochen und Küche Dezember 2013, Rezept: Adrian Léon Steffny, Foto: Joseph Gasteiger-Rabenstein/ Lisa Lensing


Kalte Kirschsuppe

mit Garnelenschwänzen. Diese Suppe erinnert an klassische Tomatensuppen oder traditionelle Gazpacho.


Avocado mit mariniertem Thunfisch

Kochen & Küche Mai 1999


Gemüsetatar mit Radieschen

Kochen & Küche Mai 2004


Waldviertler Selchsuppe mit Ripperln

Kochen & Küche November 1999