Gefüllte Lebkuchenschnitten mit Zitronenglasur

Einfacher Lebkuchen mit Zitrone

Zutaten:

für ca. 70 Stück
500 g Roggenmehl
1 TL Natron
300 g Bienenhonig
2 Eier
80 g Butter
½ P. Lebkuchengewürz
Fülle
100 g Bienenhonig
2 Eier
125 g Haselnüsse, gerieben
30 g Mandeln, gerieben
90 g Aranzini-Zitronat-Backmischung, klein geschnitten
1 Ei zum Bestreichen
1 P. Mandeln od. Haselnüsse, gehackt
100 g Staubzucker
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Für den einfachen Lebkuchen mit Zitrone das Roggenmehl mit Natron vermischen, dann mit Bienenhonig, Eiern, zerlassener Butter und Lebkuchengewürz zu einem glatten Teig verkneten, diesen anschließend halbieren und 1–2 Tage rasten lassen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen, ein Backblech befetten und bemehlen, eine Teighälfte ausrollen und auf dem Backblech verteilen. Die Zutaten für die Fülle miteinander vermengen und auf dem Teig verteilen.

Den restlichen Teig auch ausrollen und auf die Fülle legen. Die Oberfläche mit verquirltem Ei bestreichen, mit den gehackten Mandeln oder Haselnüssen bestreuen und ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen (man kann die Oberfläche zusätzlich mit kleinen ausgestochenen Teigfiguren verzieren).

Den Staubzucker mit dem Zitronensaft glatt rühren und auf die noch heiße Oberfläche streichen.

 

Jetzt den einfachen Lebkuchen mit Zitrone erkalten lassen und in kleine Stücke schneiden.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Espressopudding mit Granatapfelkernen

Dieses Dessert schmeckt macht nicht nur glücklich, sondern auch munter.


Himbeer-Sabayon

Kochen & Küche Juli 2001


Gewürzkuchen aus Vollkornmehl

Kochen & Küche Oktober 2003


Cupcakes mit kandierten Früchten

Kochen & Küche Dezember 1998


Zimtäpfel auf Blätterteig

Kochen & Küche Oktober 2002


Christstollen mit Topfen

Ein leichter Christstollen mit Topfen passt ideal in die kalte Jahreszeit.


Hasenöhrl - nach einem bäuerlichen Rezept

Kochen & Küche Dezember 2001