Gefülltes Schweinsschnitzel

Mit Spinat gefülltes Schweinsschnitzel mit Kräutererdäpfeln und Paradeisern.

Zutaten:

 

für 4 Portionen
2 Schweinsschnitzel (aus der Schale) à ca. 180 g
Salz und Pfeffer 
4 Scheiben Kochschinken (ca.100 g)
8 Scheiben Schmelzkäse
200 g Blattspinat, blanchiert
Öl zum Braten
4 speckige Erdäpfel
1 EL Butterschmalz
1 Zweig Rosmarin
grobes Meersalz
8 Rispenparadeiser

Zubereitung

(40 Min. ohne Garzeit)

Für das gefüllte Schweinsschnitzel die Schnitzel auf beiden Seiten klopfen, bis sie ganz dünn sind, mit Salz und Pfeffer würzen, danach jedes Schnitzel mit zwei Scheiben Schinken und vier Scheiben Schmelzkäse belegen, den blanchierten Spinat darauf verteilen, leicht würzen und die Schnitzel der Länge nach zu Rouladen einrollen.

Etwas Öl in einer geeigneten Pfanne erhitzen und die Rouladen mit dem Schluss nach unten einlegen, einige Minuten anbraten, danach weiterdrehen, bis sie rundum gleichmäßig angebraten sind.

Die Pfanne in den vorgeheizten Backofen stellen und die Rouladen bei 160 °C Umluft ca. 15 Minuten fertig braten.

In der Zwischenzeit die Erdäpfel waschen, schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und im Salzwasser nicht zu weich kochen, abseihen und abtropfen lassen.

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Erdäpfel und Rosmarinnadeln dazugeben, immer wieder schwenken und mit Meersalz bestreuen.

Paradeiser waschen, abtrocknen und zum Schluss kurz mitbraten.

Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Rouladen kurz rasten lassen, danach das gefüllte Schweinsschnitzel in gefällige Scheiben schneiden, mit dem Bratensaft sowie den gebratenen Erdäpfeln und Paradeisern auf Tellern anrichten.

Nährwert je Portion

Energie: 550 kcal

Eiweiß: 71,4 g

Kohlenhydrate: 13,6 g

Fett: 22,7 g

Broteinheiten: 1 BE

Kalzium: 285 mg

Eisen: 7,6 mg

Zink: 7,6 mg

Ballaststoffe: 3,9 g

Cholesterin: 221 mg

 

Rezept: Kochen & Küche Juni 2016.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Sesam-Spinat mit gebratenem Zanderfilet

Leichte Fischkost eignet sich perfekt für die warmen Frühlings- und/oder Sommertage.


Spinat-Salbei-Nocken mit Stangensellerie und Parmesan

Ein günstiges Rezept, dass ganz ohne Fleisch auskommt. Die Nocken werden auf Basis eines Erdäpfelteiges zubereitet.


Spinatschmarren

Ein wunderbares Frühlingsgericht ist der Spinatschmarren mit Schinken. Für ein vegetarisches Gericht kann man den Schinken auch gut weglassen!


Gerolltes Spinat-Knoblauchbrot

Je nach Jahreszeit kann man auch Bärlauch, Mangold oder Brennnesseln verwenden.


Erdäpfeltascherln

mit Spinat, Selchfleisch, Eierschwammerl und Champignons


Mango-Spinat-Paradeiser mit gebackenen Brokkolirosen

Mango, Spinat, Paradeiser und Brokkoli, alles Lebensmittel, deren Nährstoffe einen jung und schön halten!


Forellenfilet auf Spinat mit Polenta

reich an Vitamin D und E, reich an Omega-3-Fettsäuren, laktose- und fruktosearm, glutenfrei