Gemüsetatar mit Radieschen

Kochen & Küche Mai 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
80 g Frühlingszwiebeln
1 Kohlrabi
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
1 Karotte
1 Stangensellerie
Saft von 1/2 Zitrone
1 Knoblauchzehe
1 Bund Schnittlauch
1 Tasse Gartenkresse
Salz und Pfeffer
1/4 l Crème fraîche

Radieschen zum Garnieren
Gemüsewürfel zum Bestreuen


Zubereitung

Das Gemüse putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden; Kohlrabi, Stangensellerie, Frühlingszwiebeln und Karotte kurz blanchieren; danach abschrecken und abtropfen lassen; Knoblauch klein schneiden; Schnittlauch und Gartenkresse klein schneiden; Crème fraîche verrühren; mit Salz und Pfeffer würzen und den Zitronensaft zugeben.

Das Gemüse, die Kräuter und den Knoblauch untermengen und 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen; vier Teller kalt stellen; die Radieschen waschen und in sehr feine Scheiben schneiden; mit Hilfe eines Ausstechers das Gemüsetatar auf die gekühlten Teller platzieren und mit den Radieschenscheiben anrichten; zuletzt mit den Gemüsewürfeln bestreuen.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Karfiolkaltschale mit Curry

Kochen & Küche Juli 2005


Erdäpfelcremesuppe mit Oliven-Zitronen-Pesto

Die bodenständige Erdäpfelsuppe erhält durch das Olivenpesto einen mediterranen Touch.


Steirische Gerstensuppe

Die Suppe schmeckt noch besser, wenn sie einen Tag steht und danach aufgewärmt wird. Gerste und Käferbohnen geben Stärke ab, was zu einer noch besseren Bindung führt. So wird der Geschmack noch runder!


Waldviertler Selchsuppe mit Ripperln

Kochen & Küche November 1999


Kalte, zweifarbige Suppe

Kochen & Küche Juli 2001


Pikante Palatschinkentorte

Kochen & Küche September 2005


Butterknöderln mit Parmesan

Kochen & Küche September 1997


Kohlschöberln

Kochen & Küche Oktober 2001