Herbstrüben-Salat

Der Herbstrüben-Salat ist vegan und dazu glutenfrei. Ein schnelles Rezept, das auch nicht viel kostet.

Zutaten:

für 4 Portionen

ca. 700 g Herbstrüben

Kräutersalz und Pfeffer

50 g gehackte Walnüsse

 

Marinade

4 EL Rapsöl

4–6 EL Weißweinessig

4 EL Wasser oder Traubensaft


Zubereitung

(ca. 25 Min.)

Für den Herbstrüben-Salat die Herbstrüben waschen, Stiel- und Wurzelansatz gerade abschneiden, die Rüben schälen und in Stifte schneiden.

Den Herbstrüben-Salat mit Kräutersalz und Pfeffer würzen, mit der Marinade vermischen und mit den Walnüssen vollenden.

 

Nährwert je Portion

Energie: 166 kcal

Eiweiß: 2,6 g

Kohlenhydrate: 9,4 g

Fett: 13,2 g

Broteinheiten: 0,7 BE

Ballaststoffe: 6,1 g

Cholesterin: 40,5 mg

n-3-Fettsäuren: 2,4 g

 

Die Marinade für den Salat oder auch die Rohkost unten können Sie nach Belieben variieren – so schmeckt ein cremiges Dressing aus Rahm oder Joghurt sehr gut zu den knackigen Rüben!

 

Rezept:von Elisabeth Afner Kochen und Küche Oktober 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Herbstrübensuppe

Die vegetarische Herbstrübensuppe wärmt nach einem kalten Herbsttag und schmeckt mit Sauerrahm oder Schlagobers besonders gut.


Gekochtes Rindfleisch mit weißen Rüben

Das Rübengemüse passt auch gut als Beilage zu abgeschmalzenen Erdäpfeln, Fleischnudeln oder Schweinsbraten.


Glasierte Rüben mit gebratenem Forellenfilet

Eignet sich besonders gut für Fischliebhaber.


Gezogener Strudel mit weißen Rüben

Der gezogene Strudel mit weißen Rüben ist vegetarisch und mit einer Sauerrahm-Kräutersauce ein köstlicher Genuss.


Pikanter Blechkuchen

Die Pizza mit gelben Kohlrüben ist vegetarisch, günstig, herbstlich und einfach gut!


Herbstrüben-Salat

Der Herbstrüben-Salat ist vegan und dazu glutenfrei. Ein schnelles Rezept, das auch nicht viel kostet.