Hühnerleber-Aufstrich mit Veilchenblüten

Kochen & Küche April 2007

Zutaten:

für 4–6 Portionen

450 g Hühnerleber
125 g Frühstücksspeck
1 Jungzwiebel
2 Knoblauchzehen
50 g Butter
4 EL Sherry
1 TL Zitronensaft
4 EL Veilchenblüten
4 EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer

Toastbrot zum Servieren


Zubereitung

Die Hühnerleber von Häutchen und Sehnen befreien; den Speck in kleine Würfel schneiden; die Jungzwiebel putzen und klein schneiden; den Knoblauch schälen und fein schneiden. In einer Pfanne die Butter erhitzen und darin die Leber mit dem Speck rasch anbraten; Zwiebel und Knoblauch zugeben, gut durchrösten und mit Sherry und Zitronensaft ablöschen.

3 EL Veilchenblüten zugeben, kurz durchschwenken und noch heiß in einer Küchenmaschine fein pürieren; danach die Crème fraîche einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Aufstrich in eine geeignete Schüssel geben, auskühlen lassen, mit den restlichen Veilchenblüten garnieren und mit Toastbrot servieren.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Appenzeller Brotkas

Rezept: Helene Brandstätter, K & K August 2013


Nußtörtchen mit Blauschimmelkäse

Kochen & Küche September 2001


Schinkenstangerln mit Sardellenfilets

Kochen & Küche Jänner 2008


Käferbohnensülzchen mit geräuchertem Fischfilet

und Knabberstangerln mit Käferbohnenfülle aus Germteig


Überbackenes Eierbrot

Reste von der Osterjause finden auf dem überbackenen Eierbrot bestens Verwendung!


Käsetaler überbacken

Kochen & Küche Februar 2001