Kriecherl-Pflaumen-Strudel aus Topfenblätterteig

Kochen & Küche September 2013

Zutaten:

für 1 Strudel (ca. 12 Stück) 250 g Dinkelmehl 250 g Topfen (20 % F. i. Tr.) 250 g Butter, weich 1 Prise Salz Fülle 400 g Kriecherln und/oder Pflaumen, Ringlotten, Mirabellen Saft von 1 Zitrone • 2 cl Rum 100 g Kristallzucker 2 P. Vanillezucker 100 g Mandeln, gerieben 1 Ei zum Bestreichen Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

(35 Min., Wartezeit 30 Min., Backzeit ca. 40 Min.) Für den Teig die Zutaten zügig verkneten, zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie zugedeckt für 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Für die Fülle die Früchte halbieren und entkernen, danach alle Zutaten in eine geeignete Schüssel geben und vermischen. Den Teig auf einem beschichteten Backpapier nicht zu dünn ausrollen, mit verquirltem Ei bestreichen. Die Fülle in die Mitte geben und den Teig von beiden Seiten mit Hilfe des Backpapiers darüberschlagen, den Strudel nachdrehen, so dass der Schluss nach unten schaut. Den Strudel mit dem Papier auf ein Backblech legen, mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 40 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen, in gewünschte Portionen schneiden und mit Staubzucker bestreut servieren. Nährwert pro Stück Energie: 360 kcal Eiweiß: 7,5 g Kohlenhydrate: 28,1 g Fett: 23,9 g Broteinheiten: 2,5 BE Ballaststoffe: 3,6 g Cholesterin: 70,8 mg saisonaler Genuss • ballaststoffreich



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Mohnkuchen mit Aranzini

Kochen & Küche November 1997


Pfirsichkolatschen

fruchtige Sommer-Mehlspeise!


Weinbeerenkranz aus Plunderteig

Kochen & Küche August 2003


Savarin in Rum-Läuterzucker

Kochen & Küche Mai 1998


Marillenplunder

Kochen & Küche August 2005


Kirschenstrudel

Kochen & Küche Juli 2003


Gerührter Germgugelhupf

Gugelhupf mit Germteig


Heidenmehl-Torte

Kochen & Küche März 2003




visit Greengage plum strudel

visit Greengage plum strudel pastry pot is really an amazing dish. I have prepared this dish by seeing the recipe that you have shared here and it turned out to be the best dish that I have ever prepared in my life. I think it is best to be served at any special occasions and everyone will definitely love this dish.