Marillen-Stachelbeer-Konfitüre

gesüßt mit Stevia

Zutaten:

800 g reife Marillen
200 g reife, kleine Stachelbeeren
100 ml Wasser
1 TL Zitronensaft
1 TL Stevia-Pulver
ca. 25 g Apfelpektin


Zubereitung

Marillen waschen, entsteinen, kurz blanchieren und die Haut abziehen.
Die Früchte zerkleinern, mit dem Wasser pürieren und mit den gewaschenen und halbierten Stachelbeeren vermischen.
Etwa drei Viertel der Früchte mit dem Steviapulver unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
Die restliche Fruchtmasse mit dem Apfelpektin vermischen und zügig zur heißen Fruchtmasse hinzufügen.
Die Konfitüre ca. 10 Minuten weiterköcheln lassen bis sie geliert - Gelierprobe machen - und heiß in kleine Gläser füllen.

Tipp
Wer möchte kann die Konfitüre mit etwas Marillenlikör verfeinern!



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Stanzer Zwetschken-Chutney

Ein Chutney der besondern Art. Besonders für Liebhaber der Zwetschke.


Ribisel-Papaya-Marmelade

Kochen & Küche Juli 2012


Maulbeeren-Sirup und Maulbeeren-Gelee

Mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt ergibt der Sirup ein Vitamin-C-reiches Getränk!


Heißes Apfelbier

Kochen & Küche November 2001


Sanddorn oder Vogelbeer-Gelee

Herbstliches Sanddorn oder Vogelbeer-Gelee schmeckt wunderbar als Aufstrich. Das Sanddorngelee ist äußerst vitaminreich.


Birnenkompott

Wer keinen Dampfgarer hat, kann das Kompott auch im Backofen im Wasserbad bei 120 °C ca. 30 Minuten ab dem Siedebeginn (erkennbar am Aufsteigen von Bläschen im Glas) einkochen.


Quitten-Preiselbeer-Marmelade

Quitten harmonieren hervorragend mit den Preiselbeeren.


Marillen-Karotten-Marmelade

Kochen & Küche August 2002