Paradeisersalsa

Die Paradeiser-Oliven-Salsa passt sehr gut zu gegrilltem Fisch oder Fleisch und hält sich problemlos einige Tage im Kühlschrank.

Zutaten:

Für 4 Portionen

500 g Paradeiserfilets

4 EL entsteinte, schwarze Oliven

1 EL Balsamico-Essig

Salz und Pfeffer

1 weiße Zwiebel

1 EL Kapern

1 Handvoll Petersilienblätter


Zubereitung

Für die Paradeisersalsa die Paradeiser in gleich große Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.

Die Oliven halbieren, danach alle Zutaten in eine Glasschüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Paradeisersalsa ca. 30 Minuten ziehen lassen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Süßkartoffel-Karottensuppe

Für diese schnelle Suppe kann man statt Süßkartoffeln und Karotten auch Kürbis und/oder Gelbe Rüben verwenden.


Kohlsuppe mit Haferflocken

Ausgiebige Fastensuppe, die satt macht.


Roter Zwiebel-Blechkuchen

Sollte etwas übrig bleiben: Dieser pikante Kuchen schmeckt auch am nächsten Tag noch gut.


Paradeiser-Speck-Palatschinken

Würzige Palatschinken schmecken im Sommer besonders gut.


Spinatwaffeln mit Champignons à la crème

Dazu schmeckt ein gemischter Salat nach Belieben.


Indische Linsensuppe

Die Suppe eignet sich hervorragend als Abendmahlzeit an kalten Wintertagen.