Paradeisersalsa

Die Paradeiser-Oliven-Salsa passt sehr gut zu gegrilltem Fisch oder Fleisch und hält sich problemlos einige Tage im Kühlschrank.

Zutaten:

Für 4 Portionen

500 g Paradeiserfilets

4 EL entsteinte, schwarze Oliven

1 EL Balsamico-Essig

Salz und Pfeffer

1 weiße Zwiebel

1 EL Kapern

1 Handvoll Petersilienblätter


Zubereitung

Für die Paradeisersalsa die Paradeiser in gleich große Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.

Die Oliven halbieren, danach alle Zutaten in eine Glasschüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Paradeisersalsa ca. 30 Minuten ziehen lassen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Tofu-Brennnesselspinat-Strudel

Kochen & Küche März 2012


Ratatouille im Chicoréeblatt

Kochen & Küche Oktober 2004


Spinat-Ricotta-Knödel mit Salbeibutter

Rezept Karin Pilgram, Kochen & Küche November 2013


Kürbisgnocchi (vegan)

vegane Gnocchi mit Hokkaido


Spargelsuppe mit Curry und Erdbeer-Zwiebel-Kompott

Die süß-pikante Mischung des Kompotts zusammen mit dem Curry der Suppe wirkt exotisch und orientalisch.


Dinkelrisotto mit Kastanien und Feigen

Winterliches Risotto mit Dinkelreis.


Grüne Pizza

Der Vollkorn-Boden und ein Belag aus grünem Gemüse versprechen nicht nur optisch einiges sondern schmecken auch gut, nicht nur Vegetariern.