Perlhuhnbrust mit Nüssen und Rosmarinsauce

Kochen & Küche November 2004

Zutaten:

für 1 Portion
1 Perlhuhnbrust
Salz und Pfeffer
Butter zum Braten
1 Msp. Salbei
15 g Haselnüsse, gerieben
15 g Walnüsse, gerieben

Sauce
1 Zweig Rosmarin
50 ml Geflügelbratensaft
50 ml Obers
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Backrohr auf 160 Grad vorheizen; Salbei und Nüsse vermischen; den Rosmarinzweig abrebeln und grob hacken; die Perlhuhnbrust mit Salz und Pfeffer würzen; die Butter schmelzen, ohne Farbe nehmen zu lassen und die Perlhuhnbrust darin auf beiden Seiten anbraten; danach im Backrohr 4 Minuten braten.

Die Perlhuhnbrust im Salbei-Nussgemisch wälzen und gut andrücken; danach nochmals 2-3 Minuten beidseitig im Backrohr überbacken; Vorsicht, die geriebenen Nüsse werden leicht dunkel; den Geflügelbratensaft erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und das Obers zugeben; die halbe Menge Rosmarin in die Sauce rühren; die Sauce auf einen vorgewärmten Teller gießen; die Perlhuhnburst in der Mitte durchschneiden und in die Sauce setzen; restlichen Rosmarin darüber streuen; als Beilage passen Teigwaren.

Weinempfehlung Sauvignon blanc
Zubereitungszeit 20 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Hühnerfilets im Salatblatt gegrillt

Kochen & Küche Juni 2001


Schweinskoteletts mit Zwiebelsauce

Kochen & Küche Oktober 2000


Gebratener Wolfsbarsch mit Erdäpfel-Weißkraut

Kochen und Küche November 2013


Pfefferfleisch mit grünen Pfefferkörnern

Das Rindsgeschnetzelte mit grünen Pfefferkörnen ist eine scharfe Abwechslung. Als Beilage passt Weißbrot oder Nudeln.


Pochierte Poularde mit Gemüsestreifen

Kochen & Küche Juli 2001


Schweinsmedaillons mit Gemüseragout und Basilikumamaranth

reich an Vitamin B1, B6, B12, reich an Magnesium, Eisen, Zink, für Diabetiker geeignet


Gebratenes Fischfilet im Päckchen

kalorienarm (energiearm), glutenfrei, laktosefrei, cholesterinarm, für Diabetiker geeignet