Pochiertes Rindsfilet auf Schnittlauchsauce

Kochen & Küche Jänner 2004

Zutaten:

für 2 Portionen
2 Rindsfilets, à 200 g
1 Karotte, 1 gelbe Rübe
1/2 Bund grüner Spargel
2 Stangen Stangensellerie
2 Brokkoliröschen
1 Jungzwiebel
2 EL frisch gerissener Kren
2 EL Schnittlauchröllchen
1/16 l Obers, 5 g Butter
1/16 l Crème fraîche
1/4 l Rindsuppe zum Pochieren
Butter zum Schwenken
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Rindsuppe in einer Kasserolle erhitzen; die Fleischstücke einlegen, einmal umdrehen und danach im Backrohr je nach Wunsch „durch“ (20 Minuten), „medium“ (13 - 15 Minuten) oder „englisch“ (8 Minuten) pochieren (nicht kochen lassen).

Das Gemüse putzen, falls erforderlich schälen und in kochendem Salzwasser je nach Größe und Stärke knackig kochen; in Eiswasser abschrecken, gut abtropfen lassen, in Butter schwenken und würzen.

Für die Schnittlauchsauce Obers und Crème fraîche aufkochen; zur gewünschten Konsistenz einkochen (falls erforderlich etwas Rindsuppe zugießen); Schnittlauchröllchen und Kren mit einem Schneebesen einrühren; zuletzt mit kalter Butter aufschlagen und mit Salz und Pfeffer würzen; das Fleisch aus dem Backrohr nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen; die Sauce jeweils in die Mitte der Teller gießen; das Gemüse darauf arrangieren und das auseinander geschnittene Fleisch darauf setzen.

Weinempfehlung: Blaufränkisch

Zubereitungszeit 30 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Scholle mit Champignons

Kochen & Küche Mai 2000


Marinierte Lammkoteletts

Kochen & Küche März 2005


Heilbutt in Senfrahmsauce

Kochen & Küche Oktober 2001


Eingemachtes Huhn

mit Schwammerln und Karfiol


Winterlicher Schweinsbraten

Kochen & Küche Februar 2013


Kalbsragout mit Senfsauce und Herbsttrompeten

Kochen & Küche Oktober 2011