Putenbraten mit Salbei

Kochen & Küche Oktober 2003

Zutaten:

800 g Putenoberkeule,
ausgelöst und enthäutet
Salz und Pfeffer
etwas gehackter Salbei
einige Salbeiblätter
2 EL Öl
1/8 l entfettete Hühnersuppe
1/8 l leichter Rotwein

Küchenspagat zum Binden


Zubereitung

Das Fleisch innen mit Salz, Pfeffer und etwas vom gehackten Salbei würzen; einrollen, mit Küchenspagat binden und einige der Salbeiblätter anstecken; sodann auch außen mit Salz, Pfeffer und restlichem Salbei würzen; das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

In einer Bratpfanne das Öl erhitzen und die Putenkeule darin rundum anbraten; nach und nach mit Hühnersuppe aufgießen und zugedeckt 1/2 Stunde braten lassen; Rotwein und die restlichen Salbeiblätter in die Bratpfanne geben; das Fleisch weiters 1/2 Stunde braten; danach herausnehmen, entspannen lassen und in Scheiben schneiden; den Bratensaft würzen; das Fleisch mit dem Bratensaft anrichten; dazu passen gebratene Erdäpfelscheiben und buntes Gemüse.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kalbsragout vom Montafoner Milchkalb

Als Beilage Semmelknödel, Erdäpfelpüree oder Spätzle reichen.


Fischsalat mit Eierschwammerln

Kochen & Küche Juli 2006


Stubenkücken mit gebratenem Spargel

Kochen & Küche Mai 2000


Rindsbraten mit Essiggurkerln

Kochen & Küche August 1998


Putenkeule in Biersauce mit Fenchel

Kochen & Küche September 2003