Quitten-Küchlein

Die Quitten-Küchlein ohne Ei sind eine leckere Spzialität und schmecken lauwarm am besten!

Zutaten:

für 8 Formen à 250 ml Inhalt

400 g glattes Mehl

1 P. Backpulver

200 g Topfen (20 % F. i. Tr.)

100 ml Milch

100 ml Öl

50 g Kristallzucker

2 kg Quitten

1,5 l Wasser

Saft von 2 Zitronen

150 g Kristallzucker

Butter und Mehl für die Formen


Weitere Infos:

 Kuchen Rezepte  Quitten Rezepte

Zubereitung

(50 Min. ohne Koch- und Backzeit)

Für die Quitten-Küchlein das Mehl mit dem Backpulver vermischen und in einen Kessel sieben, die restlichen Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig kneten, den Teig in Frischhaltefolie einpacken, 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Die Quitten waschen, schälen, halbieren, Stiel, Blütenansatz und Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden, 8 davon zum Belegen beiseitegeben und den Rest in kleine Stücke schneiden.

Wasser, Zitronensaft und Kristallzucker in einen Topf geben, Quittenstücke und Spalten dazugeben und zum Kochen bringen, nach 20 Minuten die Spalten herausnehmen und beiseitelegen, den Rest abseihen, den Saft zum Trinken auffangen, die Quitten abtropfen und auskühlen lassen.

Die ausgekühlten Quittenstücke in den Teig einarbeiten, danach den Teig in 8 Portionen teilen.

Die Formen mit Butter befetten und mit Mehl ausstauben, Teigstücke rund formen, einlegen und flach drücken, mit je einer Quittenspalte belegen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 35 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und noch warm aus den Formen stürzen. Lauwarm schmecken die Quitten-Küchlein am besten!

 

Nährwert pro Stück

Energie: 466 kcal

Eiweiß: 8,8 g

Kohlenhydrate: 73,0 g

Fett: 14,6 g

Broteinheiten: 6 BE

Ballaststoffe: 9,7 g

Cholesterin: 3,5 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Oktober 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schokolademuffins mit Fenchel

Kuchenrezepte mit Gemüse gibt es mittlerweile schon sehr viele - diese Schokomuffins mit Fenchel sind jedoch etwas ganz besonderes!


Pfefferminz-Taler

Rezept: Aloisia Gabler, Kochen & Küche Dezember 2012


Pfirsichkuchen aus Plunderteig

Kochen & Küche August 1999


Süßer Milchreis mit grüner Sauce

Dessert für Menschen mit Fruktoseunverträglichkeit.


Marzipan-Gugelhupf

Die ersten Gugelhupfformen waren römisch und aus Kupfer.


Nussschnitten mit Eierlikör und dunkler und heller Creme

Optisch ein Hingucker, aber auch geschmacklich eine hervorragende Nachspeise.


Mohnstruderln aus Plunderteig

Weihnachtliche Torten und Kuchen<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Glückskekse

Ideal zu Silvester