Rauschiger Bauer

Der große Bruder der "Besoffenen Liesl".

Zutaten:

für ca. 6 Portionen
6 Eier
9 EL Staubzucker
9 EL Semmelbrösel
6 EL Apfelmost
3 Msp. Backpulver
Überguss
500 ml Apfelmost
2 EL Feinkristallzucker
etwas Zimtrinde
Preiselbeermarmelade und Schlagobers zum Garnieren

Weitere Infos:

 Kuchen Rezepte  Most Rezepte

Zubereitung

(25 Min. ohne Backzeit)

Für den rauschigen Bauern die Eier trennen, Eiklar zu steifem Schnee schlagen, Eidotter mit Staubzucker schaumig rühren, Semmelbrösel mit Most befeuchten und den Eischnee sowie die Semmelbrösel und das Backpulver unter die Eidotter-Zucker-Masse mengen.
Die Masse in eine befettete Kuchenform oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 30 Minuten backen.
Für den Überguss den Most mit Zucker und Zimtrinde 30 Minuten aufkochen und noch heiß über den fertigen Kuchen gießen.
Den Kuchen in Stücke schneiden und mit Schlagobers und Preiselbeermarmelade garnieren. Den rauschigen Bauern servieren.

 

Nährwert je Portion

Energie: 399 kcal
Eiweiß: 9,5 g
Kohlenhydrate: 52,2 g
Fett: 13,0 g
Broteinheiten: 4,3 BE
Ballaststoffe: 1,2 g
Cholesterin: 259 mg

 

Kochen & Küche 03/2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Steirischer Topfenkuchen mit Stachelbeeren

Kochen & Küche August 2009


Warme Topfentorte

Die warme Topfentorte ist angereichert mit Kalzium, schmeckt nicht nur warm, sondern auch kalt sehr gut.


Böhmische Taler

Kochen & Küche April 2005


Becherkuchen mit Birnen und Hanfsamen

Birnenkuchen mit Hanfsamen, passend zu einer kühlenden Limonade.


Mohnschnitten mit Schneehaube

Kochen & Küche Oktober 1999


Kürbiscreme-Torte

Kochen & Küche November 2005


Schokolademuffins

Kochen & Küche Juni 1998