Sarossateller

Rohschinken aus der Steiermark

Zutaten:

pro Person

3 dünne Scheiben geröstetes Kürbiskernbrot

3 Blatt Sarossaschinken (vom Frikandeau = Nuss)

5 Blatt Steirische Salami

Topfen-Kren-Aufstrich (Topfen, Steirischer Kren, Salz, weißer Pfeffer)

Steirischer Kürbiskernölkren (Steirischer Kren, Steirisches Kürbiskernöl, Apfelessig, Gewürze)

Steirische Knabberkerne


Zubereitung

Für den Sarossateller zuerst den Topfenkrenaufstrich zubereiten. Dafür die gewünschte Menge Topfen mit steirischem Kren, Salz und weißem Pfeffer verrühren, abschmecken. Für den Kürbiskernölkren steirischen Kren mit Kernöl, Apfelessig und Gewürzen vermischen.

Kürbiskernbrot dünn aufschneiden und in einer Pfanne kurz rösten hauchdünn geschnittenen Sarossaschinken und Salami auf einen Teller auflegen. In die Mitte den Aufstrich und den Kernölkren geben und den Sarossateller mit steirischen Knabberkernen garnieren.

Anmerkung: Der original Sarossaschinken kommt aus dem Sasstal (Mettersdorf) in der südlichen Steiermark. Mit Meersalz und Gewürzen 3 Wochen trocken beizen, danach 2 Wochen nass beizen (nachziehen), aufhängen und lufttrocknen, langsam kalt räuchern (12 Stunden), 14 Tage pressen, nochmals kalt räuchern, 4 Monate reifen lassen.

Rezept vom Direktvermarkter Pechtigam.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rostbraten-Schnitzel

Ein leckeres und lohnenswertes Gericht ist das Rostbraten-Schnitzel mit Gervaisfülle. Reich an Eisen, Zink und Kalzium.


Paprikahuhn mit Rohschinken

Kochen & Küche März 1999


Flammkuchen mit Maroni

und Eierschwammerl


Schafkäse in Rohschinken

Rezept vom Weingut Germuth Stammhaus


Spinatschmarren

Ein wunderbares Frühlingsgericht ist der Spinatschmarren mit Schinken. Für ein vegetarisches Gericht kann man den Schinken auch gut weglassen!


Gemüsetörtchen mit Rohschinken

Auflauf mit Gemüse(resten)


Bärlauchlasagne

Bärlauchlasagne ist ein wunderbar feines Frühlingsgericht.


Grabenlandjause

Fein aufgeschnittener Rohschinken