Selchfleischknödel auf Marillen-Paprika-Röster

Rezept von Ulli Amon-Jell, Gasthaus Jell, Krems

Zutaten:

Für ca. 8 Knödel
Teig
400 g rohe, ungeschälte Erdäpfel
20 g Butter
100 g Mehl
20 g Grieß
1 Eidotter

Fülle
300 g Selchfleisch
1 gr. Zwiebel
etwas Öl
Majoran
Salz und Pfeffer
Petersilie
Röster
1 gr. Zwiebel
Zucker zum Glacieren
4 bunte Paprikaschoten
6 Marillen (oder Marillenmarmelade)
Zitronensaft
Salz und weißer Pfeffer
Balsamico-Essig


Zubereitung

1 Mehlige Erdäpfel in Salzwasser weich kochen, schälen, entweder sofort heiß passieren (durch ein Drahtsieb oder mit der Erdäpfelpresse) oder ganz erkaltet faschieren bzw. mit dem Erdäpfelreißer raspeln.
2 Die übrigen Zutaten für den Teig mit der völlig erkalteten Erdäpfelmasse verkneten. Nach kurzem Rasten den Teig zu einer Rolle formen, Scheiben abschneiden.
3 Für die Fülle Selchfleisch (man kann stattdessen auch andere Fleischarten nehmen, Reste verwerten) faschieren oder klein hacken, Zwiebel fein hacken und in heißem Öl glacieren, in die Selchfleischmasse geben und mit Majoran, etwas Salz und Pfeffer sowie frischer, fein gehackter Petersilie würzen (Vorsicht beim Salzen, Selchfleisch ist relativ salzig!).
4 Aus der Fülle kleine Kugeln formen, diese mit Erdäpfelteig umhüllen und zu Knödeln formen, gut verschließen und in leicht köchelndem Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen (eventuell Probeknödel kochen).
5 Für den Marillen-Paprika-Röster Zwiebel mit Zucker glasieren, Paprikaschoten in Würfel schneiden, diese dazugeben. Frische Marillen entkernen und in Spalten schneiden, diese (oder Marillenmarmelade) ebenfalls dazugeben und gut verköcheln lassen. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Balsamico-Essig abschmecken.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Patissons

Kochen & Küche September 2003


Brezen-Fleischlaibchen

Kochen & Küche März 2002


Gefüllte Rote Rüben

Kochen & Küche Dezember 1999


Fleischsalat mit gebratenem Schweinefleisch

Kochen & Küche August 2000


Gegrillte Saiblinge im Speckmantel

Kochen & Küche Juli 2005


Kokos-Hendlbällchen

Mit Ananas-Chutney verfeinert schmecken die glutenfreien Hendlbällchen ausgezeichnet.


Hirschmedaillons mit Weichselsauce

Kochen & Küche November 2001