Selchkarree auf Heu mit Erbsenpüree

Kochen & Küche April 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
800 g Selchkarree, auch
Nuss oder Fricandeau
eine große Hand voll Heu
(frisch vom Biobauern)

Erbsenpüree
250 g Erbsen (TK-Ware)
1 EL Butter
200 ml Gemüsebouillon
1 kleine Zwiebel
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Heu in 2 l kaltem Wasser zum Kochen bringen; den Schinken einlegen und ca. 40 Minuten ganz langsam köcheln lassen; für das Erbsenpüree die Zwiebel klein hacken; Butter zergehen lassen und die Zwiebel darin leicht glacieren; die Erbsen beifügen, mit Gemüsebouillon aufgießen und weich kochen.

Danach mit dem Stabmixer zu einem Püree mixen; zuletzt salzen und pfeffern; den Schinken herausnehmen und schneiden; etwas Heu durch ein Sieb drücken und vier Nester damit formen; je ein Heunest auf vorgewärmte Teller legen, zwei Schinkenscheiben darauf platzieren und mit dem Erbsenpüree servieren; das Selchkarree schmeckt und duftet hervorragend!

Weinempfehlung Zweigelt
Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Fischfilet

mit Tomaten überbacken


Lamm am Rosmarinspieß

mit Braterdäpfeln.


Fischlaibchen in Sesamkruste mit Kräutersauce

Fisch einmal anders in Laibchenform mit herrlicher Sesamkruste und Kräutersauce.


Brachse mit Eierschwammerl-G’röstl

Fisch mit gerösteten Eierschwammerln


Gebratener Barramundi auf Spinat-Risotto

Schmeckt auch mit Bärlauch-Risotto hervorragend.


Scampi im Reisblatt auf Ananaskonfit

Kochen & Küche August 2005


Gefüllte Hühnerbrust mit Kräuterbutter und Parmesan

Hühnerbrust mit einer Fülle aus Parmesan, Kräutern und Gewürzen.


Gebratene Putenbrust mit Thunfischsauce

Kochen & Küche Mai 2005