Blätterteigmuffins mit Spinat und Champignons

Muffins mal anders interpretiert: Pikant mit Champignons und Spinat verfeinert

Zutaten:

1 Muffinblech für 12 Stück
1 P. Tante Fanny Frischer Blätterteig 270 g
2 EL Universal-Mehl zum Auswalken
6 EL Olivenöl
200 g kleine Champignons
2 Knoblauchzehen
400 g frischer Blattspinat, entstielt, gewaschen
Muskatnuss
Salz und Pfeffer
50 g veganer Käse fein gerieben
50 g Pinienkerne, geröstet

Zubereitung

(ca. 25 Min., Backzeit ca. 20 Min.)
1.Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 180 °C) aufheizen, Blätterteig laut Packungsanleitung vorbereiten. 2.Knoblauch im Öl kurz dünsten und mit den Champignons anbraten. Danach Blattspinat zugeben, mit Salz, Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss würzen und mit 4 EL Wasser ablöschen. Mit einem Deckel kurz verschließen, bis die Blätter ein wenig zusammen gefallen sind. Gut vermengen und auskühlen lassen. 3. Blätterteig mit dem mitgerollten Backpapier entrollen und ohne Papier wieder zu einer Rolle einrollen. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und in 12 gleichmäßige Rollen schneiden. 4. Mit einem Nudelholz die bemehlten Rollen zu Kreisen auswalken, in die Formen legen, sodass sie diese gut ausfüllen. (Alternativ können Sie 12 gleichmäßige Rechtecke schneiden und die überstehenden Spitzen einschlagen.) 5. Die ausgekühlte Blattspinat-Champignons-Fülle in den Formen verteilen, mit Käse bestreuen und im Backofen ca. 20 Min. goldbraun backen. Danach mit Pinienkernen dekorieren.

 

 

Nährwert pro Stück
Energie: 244 kcal
Eiweiß: 3,6 g
Kohlenhydrate: 9,8 g
Fett: 21,3 g
Broteinheiten: 0,5 BE
Eisen: 2,0 mg
Ballaststoffe: 2,1 g
Cholesterin: 21,1 mg

 

Video: Pikante Blätterteigmuffins mit Spinat und Champignon

 

 

Rezept und Foto: Tante Fanny

Kochen & Küche Mai 2014



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Parmesan-Schöberln

Kochen & Küche März 2002


Schaumsüppchen vom Schlägler-Bioroggen

Biersuppe mit Grammelknödel. Spezialität aus dem Mühlviertel.


Rotkrautsuppe mit Käseschnitten

Genüsse für die kalte Jahreszeit


Kräuterrahmsuppe

mit Erdäpfelnockerln


Kalbsrücken auf Buchweizenrisotto und Karottenflan

Kochen und Küche November 2013 Rezept: Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg


Erdäpfel-Krensuppe

Die vegetarische Erdäpfel-Krensuppe mit Schwarzbrot-Chips spendet Wärme in der kalten Jahreszeit und ist auch sonst gut zu genießen.


Hendl-Einmachsuppe

mit dem steirischen Junker!