Braunhirse-Müsli

Das Müsli schmeckt mit Buttermilch, Soja-, Hafer- oder Mandeldrink.

Zutaten:

für ca. 180 g
50 g Früchte (Rosinen, Hagebutten, Sanddornbeeren)
2 EL Braunhirse, gemahlen
1 TL Zimt
1,5 EL hochwertiges Kokosöl
1,5 EL Ahornsirup
Brennnesselsamen

Zubereitung

(ca. 15 Min. ohne Backzeit)

Für das Braunhirse-Müsli alle Zutaten außer die Brennnesselsamen gut vermischen, dabei besonders darauf achten, dass die Haferflocken und die Braunhirse gut mit dem Kokosöl vermischt sind.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 10 Minuten bei 180 °C in den Backofen geben.
Zum Schluss die Brennnesselsamen über das Braunhirse-Müsli streuen.

 

Kochen & Küche 03/2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schlemmerzwetschken

Auflauf mit Zwetschken


Vegane Heidelbeermuffins

veganer Muffin


„Glundner-Kas-Labalan“

Haferflocken-Laibchen mit Käse


Getreideschnitzel

Eine wahrhaft köstliche Besonderheit ist das vegetarische Getreideschnitzel.


Knäckebrot

Ein veganes Knäckebrot, das nach persönlicher Vorliebe mit Samen bestreut werden kann.


Haferbrot

Haferbrot ist besonders ballast- und nährstoffreich, es eignet sich auch sehr gut für Allergiker.


Haferflockenküchlein mit Mangold oder Spinat

fruktosearm, kalorienarm, für Diabetiker geeignet, reich an B-Vitaminen (außer B12), reich an Vitamin E


Müsliporridge mit Karamelläpfeln

Gesundes Frühstück!