Brokkoli-Lachskuchen

Kochen & Küche Juni 2002

Zutaten:

300 g Mehl
200 g Butter
etwas Salz
etwas weißer Pfeffer
5 Eier
650 g Brokkoli
500 g Lachsfilet
2 EL Zitronensaft
1/4 l Milch
1/8 l Obers
Oberskren
1/8 l Obers
1 Stück Kren (2 EL gerissen)
etwas Salz
weißer Pfeffer


Zubereitung

Mehl, Butter, 1/2 TL Salz und 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten; den Teig in eine Folie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen; den Lachs waschen, trockentupfen, in nicht zu kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen; Brokkoliröschen in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen; danach abgießen, abschrecken und abtropfen lassen; das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Eine Backform (Keramikform) mit Backpapier auslegen; den Teig ca. 5 mm dick ausrollen; die Backform damit auskleiden und den überstehenden Rand abschneiden; den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen; Milch, Obers und 4 Eier verquirlen und würzen; Brokkoliröschen und Lachs in die Form füllen; die Eiermilch darüber gießen; danach den Brokkoli-Lachskuchen im vorgeheizten Backrohr ca. 50 Minuten backen; für den Oberskren, Obers steif aufschlagen und mit gerissenem Kren, Salz und weißem Pfeffer vermengen.

ERGIBT 8 - 12 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gemüsestrudel

Kochen & Küche Oktober 1999


Überbackene Schinken-Sauerkrautröllchen

Rezept: Sandra Hillebrand, Kochen & Küche Jänner 2013


Käsering mit Putensalat

Kochen & Küche April 2000


Marktgemüse mit Walnüssen

Kochen & Küche Oktober 2005


Wurzelwerk-Salat

Kochen & Küche März 1998


Miesmuschelsalat

Kochen & Küche Jänner 1998


Sellerie-Antipasto mit Pecorinokäse

Kochen & Küche April 1999