Brotauflauf Hawaii

Zutaten:

für 6–8 Portionen
1,5 kg Lauch
2 EL Butter
Salz und Pfeffer
Fett für das Blech
250 ml Obers
4 Eier
8 Scheiben altes Weißoder Toastbrot
1 Dose Ananas
8 Scheiben gekochter Schinken
8 Scheiben Käse (z. B. Gouda)

Weitere Infos:

 Ananas Rezepte  Kochen mit Resten

Zubereitung

(25 Min., Garzeit ca. 45 Min.)
Lauch putzen, waschen und in fingerdicke Scheiben schneiden, in der heißen Butter ca. 3 Minuten andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Ein tiefes Backblech einfetten, darauf den angedünsteten Porree verteilen.
Obers und Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und über den Porree gießen, im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 10–15 Minuten stocken lassen.
In der Zwischenzeit das Brot toasten und grob würfeln. Ananasscheiben abtropfen lassen, vierteln, Schinken und Käsescheiben ebenfalls vierteln.
Brot, Schinken und Ananas auf dem Porree verteilen und mit dem Käse belegen, bei gleicher Temperatur weitere 20–30 Minuten backen, bis die Käsekruste goldgelb ist.

 

Nährwert je Portion
Energie: 366 kcal
Eiweiß: 14,4 g
Kohlenhydrate: 28,0 g
Fett: 21,6 g
Broteinheiten: 2 BE
Kalzium: 343 mg
Ballaststoffe: 5,7 g

Cholesterin: 156 mg

 

Kochen und Küche August 2013



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Eier

Als Häppchen oder zur Resteverwertung immer einen Versuch wert!


Reisfleisch mit Quitten

Reisfleisch mit Quitten, glutenfrei und günstig, ist ein ideales Resterezept zur Verwertung von übrig gebliebenem Reis.


Brot-und-Butter-Auflauf

(„Bread and Butter Pudding“)


Überbackene Gemüsepalatschinken

Günstiges vegetarisches Rezept, das sich auch zur Resteverwertung eignet.


Jausenreste-Zwiebelkuchen

Perfektes Rezept zur Resteverwertung.


Krautauflauf mit Käse überbacken

Glutenfreier Auflauf mit Resten vom Osterfest.


Grenadiermarsch

Dieses Rezept eignet sich bestens zur Resteverwertung!


Spinatsalat mit Honigdressing

Leichter Frühlingssalat mit würzigem Dressing.