Das perfekte Porterhouse-Steak

Ein Steak wie man es richtig macht, Rezept von Grillweltmeister Christoph Gollenz.

Zutaten:

2 Dry Aged Porterhouse- Steaks à 800 g, ca. 4 cm dick (4 Wochen trocken gereift)
20 g Steakgewürz oder grobes Salz und Pfeffer aus der Mühle
2 EL Erdnussöl


Zubereitung

Für das perfekte Porterhouse-Steak das Fleisch unbedingt 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur temperieren.
Die Steaks beidseitig würzen und bei einem Steak den Kerntemperaturfühler entlang des T-Knochens in das Fleisch (Beiried) stecken, die Steaks mit Erdnussöl einpinseln.
Den Grill gut vorheizen (die Temperatur soll so gewählt werden, dass die Steaks max. dreimal gewendet werden müssen, je nach Abstand zur Glut sind ca. 250 °C ideal).
Die Steaks am Grill direkt platzieren, die Grillhaube sollte außer beim Wenden immer geschlossen bleiben.
Nach 3 Minuten Grillzeit die Steaks das erste Mal wenden.
Nach weiteren 3 Minuten die Steaks das zweite Mal wenden, dabei die Steaks um 45° drehen, damit ein Rautengrillmuster auf dem Fleisch entsteht, das sogenannte Branding.
Nach weiteren 3 Minuten die Steaks das letzte Mal wenden, auch hierbei darauf achten, dass das Grillmuster perfekt gelingt.
Ist die gewünschte Garstufe, zum Beispiel medium, erreicht, die Steaks vom Grillrost nehmen und perfekte Porterhouse-Steak mindestens 4 Minuten am Warmhalterost rasten lassen.

Portionen: 4

Grillmethode: direkt

Zubehör: Gussrost, SteakChamp, Kerntemperaturmesser, Timer

Vorbereitung: 5 Min.

Garzeit: medium ca. 12 Min. bei ca. 250 °C, + 4 Min. rasten


Nährwert je Portion
Energie: 541 kcal
Eiweiß: 93,7 g
Kohlenhydrate: 662 mg
Fett: 17,8 g
Broteinheiten: 0 BE
Eisen: 8,6 mg
Zink: 14,4 mg
Ballaststoffe: 164 mg
Cholesterin: 216 mg

 

Grillzeiten bei einem Steak mit 4 cm Dicke:
rare – ca. 2 Min./Seite
medium rare – ca. 4 Min./Seite
medium – ca. 6 Min./Seite
medium well – ca. 7 Min./Seite
well done – ca. 8 Min./Seite

Lesen Sie dazu auch den Artikel: Wie durch darf das Steak sein?

 

Rezept: Christoph Gollenz, Kochen und Küche April 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Steaks vom Schlussbraten

Steaks vom Schlussbraten mit Knoblauch und Braterdäpfeln.


Steak auf Erdäpfelragout mit Asmonte

Beilage schmeckt auch ausgezeichnet zu Fisch.


Steaks von Hühnerbrüstchen

Steaks von Hühnerbrüstchen in Champignon-Weißweinsauce.


Rib-Eye-Steak vom Grill

Perfektes Rib-Eye-Steak.


Steak-Sandwiches

Vollkorngebäck gefüllt mit fein geschnittenen Steak-Scheiben, Gemüse und Rucola.


Filet-Steak aus der Pfanne

Perfektes Filet-Steak.


Chateaubriand mit Sauce bernaise

Chateaubriand mit Sauce bernaise und Gartengemüse ist ein wunderbar leckeres Grillgericht.


Erdäpfel-Zucchini-„Steaks“

Ein knackiger Salat oder eine Salsa passen ausgezeichnet dazu.


Videos zu diesem Rezept