Eiweißglasur

Grundrezept

Zutaten:

für ca. 250 g Glasur
200 g Staubzucker
1 Eiklar
ca. 1 TL Rum (oder andere Aromen und Farbgeber, z. B. Himbeersirup, Orangensaft, Liköre oder andere Schnäpse …)

Zubereitung

Staubzucker mit Eiklar gut verrühren, anschließend Aroma und/oder Farbzutat unterrühren.

 

Kochen & Küche Dezember 2014,

Rezept: Waltraud Stöckl.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gitterkuchen

Blechkuchen mit Marmelade und Mandeln von Christina.


Glasierter süßer Kürbiskernstrudel

...für Feinschmecker!


EM-Popcornbällchen

Eine süße Nascherei für zwischendurch, die gut vorzubereiten ist.


Schwarzwälder-Kirsch-Roulade

Die klassische Schwarzwälderkirsch-Mehlspeise in Rouladenform


Weihnachtsstollen

Für viele ist der traditionelle Weihnachtsstollen zu den Feiertagen nicht mehr wegzudenken. Dieser hier schmeckt besonders gut, wenn er ca. 14 Tage vor dem Verzehr zubereitet wird. Dann kann er schön durchziehen!


Polentaknödel mit karamellisiertem Traubenragout

Himmlische Versuchung im Herbst!


Apfel-Zimt-Kuchen

energiearm, fettreduziert


Marillenknödel

Der Klassiker unter den Knödeln.