Fischfilet mit Kräuterkruste

Zutaten:

für 6 Portionen
800 g Fisch (Forelle, Saibling, Zander)
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
500 g Paradeiser
200 g Knollensellerie
200 g Karotten/gelbe Rüben
100 g Zwiebel
1/4 l Suppe
40 g Semmelbrösel
1 kleiner Bund Petersilie
1 kleiner Bund Schnittlauch
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
Basilikum zum Garnieren


Zubereitung

Fischfilets salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln, zugedeckt ziehen lassen. Die Paradeiser blanchieren, Haut abziehen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden, Sellerie und Karotten schälen und grob reiben, Zwiebel fein hacken und in einer beschichteten Pfanne glasig anschwitzen lassen, Sellerie und Karotten dazugeben und mitrösten, mit Suppe aufgießen.
Wenn das Gemüse noch bissfest ist, die Paradeiserwürfel dazugeben und kurz mitdünsten lassen.
In der Zwischenzeit Brösel mit gehackten Kräutern, gepresstem Knoblauch und Öl verrühren, die Fischfilets damit bestreichen und im Backrohr bei 180–200 °C kurz überbacken.
Fertige Filets auf dem gedünsteten Gemüse anrichten. Man kann natürlich das Gemüse je nach persönlichem Geschmack und Saison variieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schnitzelauflauf

Überbackener Schnitzelauflauf mit Karfiol und Brokkoli


Die Haussulz

Kochen & Küche September 2002


Karpfen in der Brotkruste mit Zitronen-Risotto

Festtagsbraten für Weihnachten oder andere Anlässe


Gepökelte Entenbrust mit Sauerkraut

Kochen & Küche November 2004


Schweinsfilet im Spinat-Biskuit

Kochen & Küche April 2007


Mastente in Wein

Geflügel und Wild zum Fest<br>Kochen & Küche Dezember 2000


Fischgulasch

Ungarisches Fischgulyás


Kren-Wurzelfleisch

Kochen & Küche Februar 2002