Forelle in der Salzkruste

Grillgericht für alle Fischliebhaber!

Zutaten:

für 2 Portionen
2 Forellen à 300 g
20 g Fischgewürz
1 Orange, 1 Zitrone
4 schwarze Oliven ohne Stein, halbiert
10 g Petersilie, fein gehackt
10 g Thymianblättchen
Salzmantel
2 kg grobes Meersalz
4 g Fenchelsamen
2 Eie
100 g Wasser

Zubereitung

(20 Min., Wartezeit 60 Min., Grillzeit 20 Min.)
Für die Forelle in der Salzkruste die Zutaten verrühren, bis sie leicht binden, 1 Stunde stehen lassen.
Forellen mit kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen, Orange und Zitrone in je 6 Scheiben schneiden und entkernen.
Bauchhöhle der Forellen würzen, mit je 2 Orangen- und Zitronenscheiben, 4 Olivenhälften, Petersilie und Thymian füllen.
Grill 2 Minuten auf 220 °C indirekt vorheizen.
Halbmond mit einem Drittel der Salzmischung belegen, je 2 Orangen- und Zitronenscheiben auf das Salz legen, Fische darauflegen, je 2 Orangen- und Zitronenscheiben auf die Fische legen, mit dem restlichen Salz zudecken.
Halbmond auf den Rost stellen, Fische 20 Minuten bei 220 °C indirekt grillen, Halbmond vom Grill nehmen.
Die Fische vor dem Öffnen der Salzkruste 5 Minuten ruhen lassen.

Trichter: Normalposition
Deckel: geschlossen
Grillzubehör: Grillrost, Gourmet-Halbmond

Vorheizen: 220 °C, 2 Minuten, Stufe 2, geschlossener Deckel

 

Kochen und Küche Mai 2013



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Olivensauce

schnell gemacht und köstlich dazu


„Aqua Sale“ – Gesalzenes Wasser

Insbesondere an warmen Sommertagen schmeckt diese süditalienische Suppe sensationell – zudem ist sie erfrischend, leicht und gesund!


Oliven-Wassermelonen-Salat mit gebratenem Saiblingsfilet

Eine außergewöhnliche leichte Kombination, die vor allem im Sommer überzeugt!


Welsfilet mit mediterranem Gemüse in der Folie

Mediterranes Fischfilet mit Karotten, Jungzwiebel, Zuckerschoten, Paprika, Zucchini, Paradeiser | Tomaten, Oliven


Frischkäse mit Oliven und Rosmarin

Einfacher Frischkäse aus wenigen Zutaten.