Forellenfilet-Salat

Kochen & Küche August 2000

Zutaten:

1 Forelle (ca. 300 g)
1/8 l Weißwein, 1/4 l Wasser
etwas Zitronensaft
Salz, einige Pfefferkörner
einige Petersilstängel
250 g Paradeiser
1 Salatgurke
1 EL Essig
3 EL Mayonnaise
1 TL Paradeismark
2 EL gehackte Petersilie

Salatblätter zum Auslegen
1 hart gekochtes Ei zum Garnieren


Zubereitung

Forelle gut säubern und waschen; Weißwein mit 1/4 l Wasser, Zitronensaft, Salz, Pfefferkörnern und Petersilstängel aufkochen; etwas einkochen lassen und die Forelle einlegen; Hitze abschalten und ca. 8 Minuten zugedeckt ziehen lassen; danach aus dem Sud nehmen, erkalten lassen, filetieren, enthäuten, in Stücke schneiden und kalt stellen.

Die Paradeiser waschen und kurz in kochendes Wasser tauchen; schälen, halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden; Gurke waschen und in Streifen schneiden; mit den Paradeiswürfeln, Essig und etwas Salz vermengen und kalt stellen.

Mayonnaise mit Paradeismark und Petersilie verrühren und unter das Paradeis-Gurkengemisch heben; einen geeigneten Teller mit schönen Salatblättern auslegen; den Mayonnaisesalat darauf anrichten und die Forellenfiletstücke darauf anordnen; das gekochte Ei in Scheiben schneiden und den Salat damit garnieren.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Geröstete Eierschwammerln

Kochen & Küche August 1998


Gebackener Spargel mit Kräuterrahm

Ein klassisches Spargelrezept, das im Handumdrehen fertig ist.


Buchweizenpizza Formidable

Das Buchweizenmehl im Teig macht das Gericht entsprechend würzig und gehaltvoll


Gegrillter Spargel mit Kräuter-Eier-Dip

Grüner und weißer Spargel gegrillt mit Dip aus Eiern mit Kräutern.


Melanzane in Paprika-Vinaigrette

Kochen & Küche August 2002


Artischocken-Melonensalat

Kochen & Küche August 1997