Forellenfilet-Salat

Kochen & Küche August 2000

Zutaten:

1 Forelle (ca. 300 g)
1/8 l Weißwein, 1/4 l Wasser
etwas Zitronensaft
Salz, einige Pfefferkörner
einige Petersilstängel
250 g Paradeiser
1 Salatgurke
1 EL Essig
3 EL Mayonnaise
1 TL Paradeismark
2 EL gehackte Petersilie

Salatblätter zum Auslegen
1 hart gekochtes Ei zum Garnieren


Zubereitung

Forelle gut säubern und waschen; Weißwein mit 1/4 l Wasser, Zitronensaft, Salz, Pfefferkörnern und Petersilstängel aufkochen; etwas einkochen lassen und die Forelle einlegen; Hitze abschalten und ca. 8 Minuten zugedeckt ziehen lassen; danach aus dem Sud nehmen, erkalten lassen, filetieren, enthäuten, in Stücke schneiden und kalt stellen.

Die Paradeiser waschen und kurz in kochendes Wasser tauchen; schälen, halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden; Gurke waschen und in Streifen schneiden; mit den Paradeiswürfeln, Essig und etwas Salz vermengen und kalt stellen.

Mayonnaise mit Paradeismark und Petersilie verrühren und unter das Paradeis-Gurkengemisch heben; einen geeigneten Teller mit schönen Salatblättern auslegen; den Mayonnaisesalat darauf anrichten und die Forellenfiletstücke darauf anordnen; das gekochte Ei in Scheiben schneiden und den Salat damit garnieren.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rettichsalat mit schwarzem Rettich

Kochen & Küche März 2001


Gebackene Zwiebeln

Kochen & Küche Oktober 2003


Brokkoli-Lachskuchen

Kochen & Küche Juni 2002


Thunfischsalat mit Kirschtomaten

Kochen & Küche April 2002


Buntes Gemüse im würzigen Sud

Kochen & Küche August 2005