G'angene Mohnnudeln

Gericht aus Kärnten.

Zutaten:

für 4 Portionen

250 g Mehl
20 g Germ
100 ml Milch, lauwarm
40 g Butter, flüssig
30 g Kristallzucker
1 Ei
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone (unbehandelt)

Leinensackerl oder Tuch

50 g Mohn, gemahlen

20 g Staubzucker

 

Honigschmalz
100 g Butter
50 g Honig

Zubereitung

Zubereitung (40 Min., Wartezeit 50 Min., Garzeit ca. 25 Min.)

Das Mehl für die g'angenen Mohnnudeln in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde bilden, Germ in der Hälfte der lauwarmen Milch auflösen und in die Mulde gießen, mit etwas Mehl verrühren, etwas Mehl darüberstreuen und das Dampfl zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten aufgehen lassen, dann mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig kneten, nochmals 30 Minuten aufgehen lassen.

Den Teig aus der Schüssel nehmen und in ein Leinensackerl oder Tuch geben, in einer geeigneten Kasserolle Salzwasser zum Kochen bringen, Teig einlegen und leicht wallend mehr ziehen als kochen lassen, dabei den Deckel zuerst mit einem kleinen offenen Spalt aufsetzen.

Nach guten 10 Minuten den Deckel entfernen und die "Nudel" wenden, nach weiteren 10 Minuten Kochzeit herausnehmen.

Die Nudel aus dem Leinensackerl oder Tuch auf eine Arbeitsfläche geben, einmal waagrecht durchschneiden, kurz ausdampfen lassen, danach jede Hälfte noch einmal waagrecht durchschneiden.

Mohn und Staubzucker in einer Schüssel vermischen, Butter und Honig in einer Kasserolle erwärmen.

Eine der Nudel-Schichten in eine passende Schüssel legen, mit Butter-Honig-Gemisch beträufeln und mit Mohnzucker bestreuen, den Vorgang mit den übrigen Nudel-Schichten wiederholen. Die g'angenen Mohnnudeln servieren.

 

Tipp: Das Garen der Dampfnudeln ist natürlich in einem Dampfgarer wesentlich einfacher.

Gangene Nudeln mit Mohn und Honigschmalz waren regional in Kärnten ein beliebtes Fastengericht, das am Heiligen Abend oder am Karsamstag zubereitet wurde (und teilweise noch wird), man aß immer aus einer gemeinsamen Schüssel. Statt mit Mohn und Honigschmalz kann man die G'angenen Mohnnudeln auch mit Apfel- oder Heidelbeerkompott servieren.

Nährwert je Portion
Energie:    660   kcal
Eiweiß:      12,4  g
Kohlenhydrate: 68,5  g
Fett:  37,5  g
Broteinheiten:   6       BE
Kalzium:   240   mg
Ballaststoffe:     5,3    g
Cholesterin:      140   mg

 

reich an Kalzium

 

Kochen & Küche März 2013



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schokoladensulze

Ob Schotten-, oder Buchweizensuppe, ob Kutteln oder Krenfleisch,ob Nußnudeln, Dalken, Buchteln und Strauben - entdecken Sie Österreich von seiner liebenswertesten Seiten, der


Knödel aus Bröseltopfen mit Apfelmus und Grantn

Topfenknödel mit Preiselbeermarmelade


Apfeltorte

aus Mürbteig


Gerührter Germgugelhupf

Gugelhupf mit Germteig


Mohnguglhupf

Kochen & Küche Oktober 1997


Topfentascherln aus Großmutters Küche mit Walderdbeer-Ragout

Süß-fruchtiges Dessert ideal für die heißen Sommertage.


Milchreistorte mit Kompottfrüchten

Kochen & Küche März 1998


Zimtwürfel aus Schweden

Kochen & Küche Dezember 1998