Gebratene Zahnbrassen mit Oliven und Paradeissauce

Kochen & Küche Oktober 2002

Zutaten:

3 mittelgroße Brassen, à ca. 400 g
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprikaschote
4 EL Olivenöl
1 Dose geschälte Paradeiser (Abtropfgewicht 480 g)
1/2 TL Oregano, getrocknet
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Zucker
100 g schwarze Oliven
1 Zitrone
Oreganoblättchen zum Garnieren


Zubereitung

Die Fische entschuppen, ausnehmen und innen und außen kalt abspülen; danach mit Küchenpapier trockentupfen; die Rücken- und Bauchflossen mit der Küchenschere abschneiden; die Schwanzflossen belassen; Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Paprikaschote putzen, waschen und in Würfel schneiden; Zwiebel und Knoblauch in 2 Esslöffel heißem Olivenöl andünsten; Paprikaschote, abgetropfte Paradeiser, Oregano, etwas Salz, Pfeffer und Zucker zugeben und etwa 10 Minuten bei geringer Hitze kochen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; die Fische salzen, pfeffern und mit dem restlichen Öl bepinseln; in eine flache, feuerfeste Form oder in die Fettpfanne des Backrohres legen und 15 - 20 Minuten braten; die Oliven zum Paprika-Paradeisgemüse geben und 10 Minuten köcheln lassen; vor dem Servieren die fertig gebratenen Fische auf das Gemüse legen und mit der Zitrone und Oreganoblättchen garnieren.

ERGIBT 3 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Herings-Sülze

Kochen & Küche März 2000


Maishendl mit Frühlingsgemüse

Kochen & Küche April 2005


Perlhuhn mit Orangenkraut

Kochen & Küche April 2001


Erdäpfelravioli mit Blutwurstfülle

Kochen & Küche März 1998


Beiried auf mexikanische Art

Kochen & Küche November 1999


Schweinsfilet im Spinat-Biskuit

Kochen & Küche April 2007


Glasnudeln mit Rindfleisch, Champignons und Gemüse

Asiatisches Gericht mit den typischen Glasnudeln.


Wachauer Marillenhuhn mit Marillenrisotto

Kochen & Küche Juli 2005